Effiziente Patentrecherche für Drittmittelanträge - Abgrenzung zum Stand der Technik (Oliver Werche, PROvendis)

14. Januar 2021

Veranstaltungsinhalte

Drittmittelakquise ist für Wissenschaftler*innen von immenser Bedeutung, um eigene Projekte effektiv bearbeiten zu können. Für Drittmittelanträge ist die Darlegung des Stands der Technik und die Prüfung der Schutzrechtesituation in dem betreffenden Themenfeld essentiell. Zudem müssen die Erfolgsaussichten des Projektes und das Marktpotential der Technologie analysiert werden. Für BMBF-Forschungsanträge z.B. sind Patentrecherchen Teil des Antrages und vom Projektträger gefordert. Insbesondere eine strukturierte Vorbereitung liefert brauchbare Ergebnisse, die dann sinnvoll eingegrenzt werden, um möglicherweise relevante Dokumente näher zu untersuchen. Zudem werden Kenntnisse vermittelt, die Ergebnisse zu bewerten und für die eigene Arbeit aufzubereiten.

Zielgruppe

Wissenschaftler*innen

Zusatzinfos

Kurz vor der Veranstaltung erhalten Sie eine Einladung zum Zoom-Meeting.

Rahmendaten der Veranstaltung
Veranstalter:TAFH Münster GmbH in Kooperation mit der FH Münster, gdf und Initiative TRAIN
Veranstaltungsart:Online-Informationsveranstaltung (kostenfrei)
Teilnehmerzahl:25
Ansprechpartner, Dozenten, Referenten und Seminarleitung

Referent
  • Oliver Werche
Termin(e), Uhrzeiten
14. Januar 202110:00 - 11:00 Uhr



Weitere Veranstaltungs- und Weiterbildungsangebote

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken