Weitere Artikel

Markus Duesmann, Vorsitzender des Vorstands und Vorstand für Baureihen der AUDI AG, gratuliert unserer Hochschule zum Geburtstag.

Audi-Vorstandsvorsitzender gratuliert: Videogrußwort von Markus Duesmann

Markus Duesmann, Vorsitzender des Vorstands und Vorstand für Baureihen der AUDI AG und Alumnus unserer Hochschule, gratuliert uns zum Geburtstag.



Lisa Schwering studierte Informatik dual an der FH Münster und der LVM Versicherung, wo sie heute unter anderem als Softwarearchitektin tätig ist. (Foto: FH Münster/Jana Schiller)

Ein Gewinn für alle: Erfolgsmodell duales Studium

Vor zehn Jahren war sie eine der ersten dualen Informatikstudierenden bei der LVM Versicherung, heute ist sie dort an der Suche neuer Nachwuchskräfte beteiligt: Lisa Schwering ist als Absolventin sowie …




Otfried Berges zeigt sein Velomobil, mit dem er jeden Tag von Münster nach Steinfurt pendelt. (Foto: FH Münster/Katharina Kipp)

In die Pedale treten, Kilometer zählen und tolle Preise gewinnen: Velomobilfan Otfried Berges über „FHahr Rad!“

Otfried Berges vom Fachbereich Physikingenieurwesen hält einen Rekord: Er hat seit 2016 bei unserem „FHahr Rad!“-Wettbewerb jedes Jahr den Sieg eingefahren. Wie er das geschafft hat und warum dieses …




September 1979: Die Studierenden des Fachbereichs Wirtschaft, die erstmals das neu eingeführte Praxissemester absolvierten, treffen sich zu einem Erfahrungsaustausch. (Foto: FH Münster/Archiv)

Praxis als Berufung: Prof. Dr. Keun über die Anfänge des Fachbereichs Wirtschaft

Von Anfang an unterschieden sich die Fachschulen – wie Fachhochschulen vorher hießen – in ihrer praxisnahen Ausrichtung von Universitäten. Prof. Dr. Friedrich Keun hat die Etablierung der Fachhochschulen …




Prof. Dr. Hans Effinger leitet das Labor für Betriebssysteme und arbeitet seit fast 28 Jahren an der FH Münster. Sein Büro ist aktuell bestens für Distance-Learning-Formate ausgestattet. (Foto: FH Münster/Jana Schiller)

„Die Zeiten ändern sich, und wir ändern uns in ihnen.“

Der Bologna-Prozess, Studienreformen, neue Kommunikationswege – Prof. Dr. Hans Effinger hat als einer unserer dienstältesten Hochschullehrer bereits viele Veränderungen im Lehr- und Arbeitsalltag …




Jung, aber dennoch ein alter FH-Hase

Gemessen an ihren Lebensjahren ist Fátima Batres-Bittel zwar jung, aber trotzdem schon ein alter Hase an der FH Münster. Vor zwölf Jahren startete die gebürtige Salvadorianerin ihr CALA-Studium an unserer Hochschule und ist ihr seither treu. Sie machte ihren Bachelor an der FH Münster, arbeitete später im „Office for International Studies“ und zusätzlich immer wieder als Lehrkraft. Dank ihrer Fähigkeit Kontakte zu knüpfen und zu halten, arbeitet sie im Jubiläumsjahr in der Berufungskommission an unserem Fachbereich Wirtschaft für eine ausgeschriebene Professor*innen- Stelle im Bereich Nachhaltigkeit.


Fátima Batres-Bittel startete vor 12 Jahren ihr CALA-Studium an unserer Hochschule - heute ist sie Sustainability-Managerin bei Fiege. (Foto: Privat)

„Eigentlich wollte ich meinem Chef bei Fiege nur zur Beförderung gratulieren“, erinnert sich Fátima  daran, wie alles begann. Zu diesem Zeitpunkt  arbeitete sie noch als Managerin im Business Development eCommerce beim Logistik-Unternehmen. „Ich erzählte ihm allerdings auch, dass ich mich für den Bereich Nachhaltigkeit interessiere.“ Nur kurze Zeit später -Anfang 2020 - hatte sie einen neuen Job bei Fiege - Managerin Corporate Sustainability.

"Ich hatte mich zwar zuvor sehr für den Bereich Sustainability interessiert, im Unternehmenskontext jedoch nicht besonders viel Erfahrung", erklärt sie. "Also rief ich Prof. Nina Michaelis an und fragte, ob sie mir ein paar Tipps geben könnte." Michaelis schlug vor, sich als Gasthörerin mit ins Nachhaltigkeits-Aufbaumodul zu setzen, doch aufgrund von Corona kam es nicht dazu. Stattdessen arbeitete Batres-Bittel die dazugehörigen Skripte im Home-Office durch.

Jetzt leitet sie die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens und berät Kollegen, wie sie verstärkt sozial, ökologisch, aber dennoch ökonomisch agieren können und das auf lokaler, nationaler und globaler Ebene. "Eine Lagerhalle mit LED-Lichtern auszustatten, ist natürlich erstmal  eine größere Investition für Kunden", erklärt Batres-Bittel. "Die zahlt sich aber später wieder aus, weil weniger Strom verbraucht wird und es besser für die Umwelt ist."


Fátima berät Kollegen*innen, wie sie besonders nachhaltig agieren können (Foto: Jens Peters)

In der Zwischenzeit  hatte es sich im Fachbereich auch bis zu Prof. Ulrich Balz herumgesprochen, dass Batres-Bittel im Bereich Sustainability arbeitete. Balz suchte zu diesem Zeitpunkt noch Verstärkung für die Berufungskommission für eine neue Professur im Bereich Sustainability - was lag also näher, als Batres-Bittel zu fragen.

Eine Aufgabe, die sie gerne übernimmt und im Jubiläumsjahr  beschäftigen wird. Auf die Frage, ob sie vielleicht selber irgendwann mal als Professorin an der FH Münster arbeiten möchte, winkt sie dennoch ab. "Da steht erstmal noch eine Doktorarbeit im Weg, aber man soll niemals nie sagen."

Von Jens Peters

Website Fachbereich Wirtschaft (msb)
FH-Story über Fátima


Sie haben selbst eine Idee für einen Beitrag auf unserer Jubiläums-Website? Dann melden Sie sich gern: