Münsteraner Tunnelbau-Kolloquium

11. Mai 2017
Zum Thema

Auch in diesem Jahr möchten wir Sie wieder in bewährter Form zum Münsteraner Tunnelbau-Kolloquium einladen.

Veranstaltungsinhalte

Das Vortragsprogramm greift in vielfältiger Weise Fragestellungen, Entwicklungen, Planungen und Ausführungen bei Tunnelbauwerken auf.

Ein Themenbereich beschäftigt sich mit Fragestellungen bezüglich der Instandsetzung von Tunneln. Dabei werden bisher gesammelte Kenntnisse vorgestellt. Auch wird auf die Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit von Tunneln bei tangierenden Baumaßnahmen eingegangen.

Building Information Modeling (BIM) ist verstärkt in den Focus gerückt. Der Vortrag über Erfahrungen mit BIM-Prozessen bei der Planung des Albvorlandtunnels greift diesen Aspekt auf. Auch das Verhalten von im Tunnelbau eingesetzten Baustoffen im Brandfall wird im Rahmen dieses Kolloquiums thematisiert.

Im Bereich der Maschinentechnik wird über einen TBM-Vortrieb im Karst berichtet. Weiterhin greift ein Vortrag die Bettung von Tübbingen mit Hilfe des Ringspaltmörtels auf. Bisherige Erfahrungen beim Fräsen in veränderlich festen Gesteinen runden den Bereich der maschinellen Vortriebe ab.

Der Themenbereich Abdichtung zeigt neue Forschungsergebnisse und Änderungen im Regelwerk. Auch wird über die Auswirkungen des Herstellungsprozesses der Tunnelinnenschale auf KDB-Dichtungssysteme berichtet.

Ein Vortrag beschäftigt sich mit der Unterfahrung von Gleisanlagen im Bereich eines Hauptbahnhofes, ein anderer mit der Unterfahrung eines Autobahnkreuzes, bei jeweils  geringen Überdeckungen.

Das diesjährige Münsteraner Tunnelbau-Kolloquium möchte Ihnen wieder viele interessante Themengebiete aus den unterschiedlichsten Bereichen des Tunnelbaus vorstellen.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an planende Ingenieure sowie beteiligte Ausführende, Gutachter, Sachverständige, Behördenvertreter, Ausrüster, Hersteller und Studierende.

Weiterhin sind durch die Veranstaltung vor allem die Absolventen der Fachhochschule Münster angesprochen.

Zusatzinfos

In diesem Jahr haben die Teilnehmer, die am Vorabend des Kolloquiums anreisen, die Möglichkeit an einer exklusiven Tatort Münster Krimitour teilzunehmen (Dauer ca. 1,5 Stunden von 18:00 bis 19:30 Uhr, Treffpunkt am Dom vor dem Haupteingang, kein Kostenbeitrag). Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Einkehr in die Gastronomie der Münsteraner Innenstadt.

Rahmendaten der Veranstaltung
Veranstalter:Fachhochschule Münster, Fachbereich Bauingenieurwesen
Veranstaltungsart:Kolloquium
Teilnehmerzahl:170
Teilnahmeentgelt:80,00 € (Ermäßigung möglich)
Ansprechpartner, Dozenten, Referenten und Seminarleitung

Seminarleitung
  • Prof. Dr.-Ing. Dietmar Mähner
Veranstaltungsort
  • Fachhochschulzentrum (FHZ)
    Corrensstraße 25
    48149 Münster
  • Raum: A 004
Termin(e), Uhrzeiten
11. Mai 201709:00 - 17:00 Uhr

Seite drucken