Einführung in das Sexualstrafrecht - Was ist strafbar, was nicht?

Datum: Dienstag, 26. Januar 2021
Zeit: 12:00 - 15:00
Ort:

Johann-Krane-Weg 23, Raum 1.07

Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen können Änderungen der Rahmenbedingungen der Veranstaltung entstehen. Gegebenenfalls muss diese Veranstaltung digital stattfinden.

Kategorien: Aktuelles für Studierende, Architektur, Bauingenieurwesen, Chemieingenieurwesen, Design, Elektrotechnik und Informatik, Energie · Gebäude · Umwelt, Gesundheit, Institut für Technische Betriebswirtschaft, Intern, Maschinenbau, Oecotrophologie · Facility Management, Physikingenieurwesen, Sozialwesen, Terminkalender FH, Wirtschaft

Zielgruppe:  Studierende und Beschäftigte der FH Münster

Referentin: Rechtsanwältin Julia Artmann-Eichler

Die zentrale Gleichstellungsbeauftragte der FH Münster organisiert eine Veranstaltungsreihe zum Thema Empowerment, Karriereförderung, Gleichstellung und den Einbezug der #metoo Debatte.

In dieser Veranstaltungsreihe wird im Themenblock „Umgang mit  sexualisierten Übergriffen/grenzübergreifendem Verhalten“ ein Vortrag der Rechtsanwältin Julia Artmann-Eichler zum Umgang mit sexuellen Übergriffen angeboten. Die renommierte Rechtsanwältin beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Sexualstrafrecht und spricht über Ihre Erfahrungen Ihrer Arbeit.

Die Referentin führt in das Thema „Sexualstrafrecht und die Entwicklung des Sexualstrafrechts“ in den letzten Jahren ein. Im Vortrag begleitet uns die Frage, was ist strafbar- was nicht? Was kann angezeigt werden und was kann ich konkret tun?

Dargestellt werden verschiedene Straftatbestände und anschließend können in einer Diskussionsrunde Fragen geklärt werden.

Bitte melden Sie sich über „PLUSPUNKT“ (oder bei Beschäftigten über den internen Weiterbildungskatalog an)

 


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken