Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Im GUDialog spricht Lars C. Grabbe über aktuelle Entwicklungen der digitalen Ästhetik im Themenbereich einer bedrohten Natur. Der Vortrag beschäftigt sich mit der Frage, wie die globale Gefährdung und terrestrische Veränderung einem breiten Publikum sinnvoll zugänglich gemacht werden kann. Zentral ist für Grabbe der Zugang zu neuen Erlebnisräumen einer gefährdeten Natur, die als virtueller Bildraum gestaltet ist und die Wahrnehmungskanäle der Nutzer in ungeahnter Weise adressieren kann. Anhand von Prototypen des MIT wird er auf Entwicklungen der VR-Forschung eingehen, die sich mit bedrohter Natur befassen und deren Technologie sich am besten als »Hyperästhetik« beschreiben lässt.

Lars C. Grabbe, Dr. phil., Professor für Theorie der Wahrnehmung, Kommunikation und Medien an der MSD - Münster School of Design der Fachhochschule Münster. Managing Editor des »Yearbook of Moving Image Studies« (YoMIS) und der Buchreihen »Bewegtbilder« und »Welt | Gestalten« im Büchner-Verlag (Marburg). Seine Forschungsschwerpunkte umfassen Phänosemiose, Medientheorie und -philosophie, Wahrnehmungstheorie, Kommunikationstheorie, Ästhetik, Semiotik, Filmwissenschaft.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken