Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
Plakat zum GUDialog (GUD)

Offene Daten, die nicht nur nutzbar sind, sondern auch mithilfe von digitalen Tools genutzt werden, nennen wir offenes Wissen. Die Open Knowledge Foundation setzt sich seit sechs Jahren mit verschiedenen Projekten im digitalen Bereich für mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung durch offenes Wissen ein.

Was verbirgt sich hinter dem Buzzword Big Data, wo begegnet uns das Phänomen im Alltag und welche Konsequenzen hat es für das Individuum? Auf diese Fragen wird Tim Jülicher eine Antwort geben. Anhand von Fallbeispielen wird er aus der Forschung berichten, interessante Anwendungsbereiche aufzeigen und über Chancen und Risiken der allgegenwärtigen Datensammlung und -auswertung sprechen.


Eileen Wagner arbeitet als Content Managerin für die Open Knowledge Foundation. Für das Projekt Code for Germany berichtet sie über Entwickler*innen, die in ihrer Freizeit mit offenen Daten digitale Werkzeuge bauen, um ihre Stadt zu verbessern. Seit August betreut sie zudem den Prototype Fund, ein öffentliches Förderprogramm für gemeinnützige Open-Source-Software.

Tim Jülicher ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) der Universität Münster. Als Rechts- und Politikwissenschaftler beschäftigt er sich seit 2015 im interdisziplinären Forschungscluster ABIDA (Assessing Big Data) mit den gesellschaftlichen und rechtlichen Herausforderungen von Big Data, Digitalisierung und Co.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken