Bienen sind auf dem Leonardo-Campus eingezogen

Pflanzentauschbörse und Rundgänge am 7. Mai im Campusgarten in Münster


Steffen Schmidt und Ana Luckas
Zum Campusgarten „GrüneBeete“ gehört nun auch ein Bienenhaus. Steffen Schmidt und Ana Luckas haben die Bienen auf den Leonardo-Campus gebracht. Wer den Garten besichtigen, mehr über Bienen erfahren und Pflanzen sowie Saatgut tauschen möchte, ist am 7. Mai in den Gemeinschaftsgarten eingeladen. (Foto: FH Münster/Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management)
Bild: 1  2  (Download )

Münster (28. April 2017). Der Campusgarten „GrüneBeete“ hat neue Bewohner: Tausende von Bienen sind gerade eingezogen. Zwei Hobby-Imkerinnen, die seit Kurzem zum Campusgarten-Team gehören, haben das Projekt initiiert. Nicole Rogge freut das sehr. „Bienen gehören einfach zu einem gesunden Naturkreislauf“, sagt die Doktorandin, die den Garten gemeinsam mit Anna Rechenberger als Semesterprojekt während ihres Studiums am Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management der FH Münster aufgebaut hatte.

Wer den Garten mit seinen neuen Bewohnern besichtigen und eventuell auch Saatgut und Jungpflanzen tauschen möchte, ist am Sonntag (7. Mai) von 12 bis 16 Uhr zur öffentlichen Pflanzentauschbörse in den Campusgarten eingeladen. Um 14 Uhr wird es eine allgemeine Einführung zu Bienen geben, bei der eine Hobby-Imkerin beispielsweise erklärt, welche Blumen Bienen mögen und wann es den ersten Honig geben wird. Der Gemeinschaftsgarten befindet sich auf dem Leonardo-Campus 18 (Rückseite des Gebäudes 6) in Münster. Der Eintritt ist frei.

Alle, die Freude am gemeinsamen Gärtnern in der Stadt haben, können zudem im Frühjahr und im Sommer freitags ab 15 Uhr und ab Mitte Mai auch dienstags ab 17 Uhr in den Campusgarten kommen und mitmachen. „Vorkenntnisse sind dabei nicht nötig“, sagt Rogge.

Weitere Informationen sind unter www.campusgarten-gruenebeete.de abrufbar.


Lesen Sie auch hier:

Seite drucken