ENGLISH

KÜCHENGESPRÄCH: Biozertifizierung- welche Chancen und Hürden bietet eine Zertifizierung?

11. April 2024

Zum Thema

Die steigende Nachfrage nach nachhaltigen Ernährungskonzepten hat dazu geführt, dass Biozertifizierungen auch in Küchen der Gemeinschaftsgastronomie zunehmend an Bedeutung gewinnen. Die Entscheidung, Biozertifikate zu erlangen, verfolgt nicht nur das Ziel, qualitativ hochwertige und umweltfreundliche Lebensmittel anzubieten, sondern spiegelt auch das wachsende Umweltbewusstsein wider. Biozertifizierungen signalisieren Vertrauen und Transparenz gegenüber den Verbrauchern, indem sie die Einhaltung strenger ökologischer und ethischer Standards gewährleisten. Trotz dieser Vorteile ist es jedoch unbestreitbar, dass der Weg zur Biozertifizierung mit einem gewissen Aufwand verbunden ist. Von der Umstellung der Beschaffungswege bis zur Anpassung der Arbeitsprozesse stehen Küchen vor Herausforderungen, die jedoch nicht selten durch die positiven Auswirkungen auf Umwelt, Gesundheit und Kundenloyalität gerechtfertigt werden. In diesem Spannungsfeld zwischen Nachhaltigkeit und administrativem Aufwand manifestiert sich die wachsende Bedeutung von Biozertifizierungen in der modernen Gastronomie. Für diese spannende Thematik haben wir wieder großartige ReferentInnen eingeladen, die ihre Erfahrungen mit uns teilen. Zum einen wird uns Frau Danner von der Ökokontrollstelle GfRS (Gesellschaft für Ressourcenschutz) einen Überblick über die notwendigen Kriterien für eine Zertifizierung geben. Außerdem wird uns Herr Florschütz, Betriebsleiter der apetitocatering B.V. und CO. KG, von der erfolgreichen Biozertifizierung in seinem Betrieb berichten. Zum Schluss wird die Ökomodellregion aus dem Münsterland einige Maßnahmen erklären, wie die Quote bioregionaler Zutaten in der Außer-Haus-Gastronomie erhöhet werden kann und Regale mit Bio-Produkten aus dem Münsterland im Lebensmitteleinzelhandel etabliert werden können. 

Veranstaltungsinhalte

  • Welche Kriterien müssen erfüllt sein, damit Ihre Küche biozertifiziert werden kann? 

  • Wie wird die Einhaltung der Bio-Richtlinien in der Gemeinschaftsgastronomie überwacht und kontrolliert? 

  • Welche Tipps und Erfahrungen gibt es bei der Zertifizierung und welche Vorteile bietet eine Biozertifizierung für Gemeinschaftsgastronomiebetriebe und deren Kunden? 

Zusatzinfos

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet online statt.

Rahmendaten der Veranstaltung
Veranstalter:Institut für nachhaltige Ernährung
Veranstaltungsart:online
Unterrichtsstunden:2
TeilnehmerInnenzahl:45
AnsprechpartnerInnen, DozentInnen, ReferentInnen und Seminarleitung

AnsprechpartnerIn
  • Maria Westkämper
Fachliche Leitung
  • Monique Richert M.Sc.
ReferentIn
  • Denis Florschütz ( Betriebsleiter der apetito catering B.V. und CO. KG)
  • Jenny Dannner (Ökokontrollstelle Gesellschaft für Ressourcenschutz)
  • ÖKO-MODELLREGION MÜNSTERLAND
Termin(e), Uhrzeiten

Küchengespräch: Biozertifizierung- welche Chancen und Hürden bietet eine Zertifizierung?
11. April 202414:00 - 15:30 Uhr

Veranstaltungen im Jahr 2024:

Juni 2024

5. Juni 2024Expertenstuhlkreis Kita- und Schulverpflegung- Gemeinsam essen, gemeinsam lernen: Die Rolle der Verpflegung für eine inklusive Bildungsumgebung

Es sind noch Plätze frei.
11. Juni 2024Online-Projektgespräch „Nachhaltige Ernährung und Verpflegung“ - Thema: Vom Leitbild zur konkreten Bewertung?

Es sind noch Plätze frei.
17. Juni 2024GeNAH LWL AG

Es sind noch Plätze frei.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken