Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
v.l.n.r.: Lisa Tegtmeier, 2. Platz HBK Braunschweig, Daniela Heiny, 4. Platz HBK Braunschweig, Lennart Leibold, 3. Platz FB Design FH Münster, Michael Szyszka, 1. Platz FB Design FH Münster, Benjamin Bertram, 5. Platz FB Design FH Münster

Münster (20. Oktober 2014). Wie sieht die Arbeit in der Bank von morgen aus? Kreative Ideen dazu gaben Studierende des Fachbereichs Design bei einem vom Arbeitgeberverband des privaten Bankgewerbes (AGV Banken) ausgeschriebenen Wettbewerb für Nachwuchs-Illustratoren zum Besten. Der AGV Banken hatte den Wettbewerb an der FH Münster und der HBK Braunschweig im Frühjahr 2014 anlässlich seines 60-jährigen Bestehens aufgerufen und will mit den entstandenen Arbeiten einen Dialog zum Thema "Banken - Arbeitswelt der Zukunft" anstoßen.

Auch das Fraunhofer Institut, die Frankfurt School of Finance und die Fachzeitschrift "Die Bank" förderten den Wettbewerb. Sie standen den Teilnehmern im Briefing und bei der Recherche zur Seite und waren in der Jury vertreten.

In einem Seminar von Prof. Rüdiger Quass von Deyen und Prof. Felix Scheinberger von der FH Münster sowie Prof. Ute Helmbold von der HBK Braunschweig brachten daraufhin 24 Illustrations-Studierende des Fachbereichs Design und sechs Braunschweiger Design-Studierende ihre eigenen Visionen zum Wettbewerbsthema zu Papier.

v.l.n.r.: Jörg Asmussen, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Dr. Stephan Leithner, Vorstand Deutsche Bank und Präsident des AGV Banken, Prof. Ute Helmbold HBK Braunschweig, Prof. Felix Scheinberger, Prof. Rüdiger Quass von Deyen

Die Preisverleihung fand am 15.10. im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung der AGV Banken in Berlin statt. Rund 150 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Verbänden und Institutionen verfolgten die Verleihung. Den ersten Platz belegte Michael Szyszka (FH Münster) mit seinem Werk "Der Superbanker", in dem er die vielfältigen Anforderungen an Bankbeschäftigte thematisiert. Platz zwei ging an Lisa Tegtmeier (HBK Braunschweig), die in ihrer Arbeit "QR-Labyrinth" die Neuorientierung der Beschäftigten in der digitalen Arbeitswelt zeigt. Die weiteren Preise erhielten Lennart Leibold (FH Münster; Platz drei für "Bankerin der Zukunft"), Daniela Heiny (HBK Braunschweig; Platz vier für "Änderungsschneiderei") und Benjamin Bertram (FH Münster; Platz fünf für "Filiale 3.0"). Die Preise übergaben Jörg Asmussen, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, und Dr. Stephan Leithner, Vorsitzender des AGV Banken und Vorstandsmitglied der Deutsche Bank AG.

Die Illustrationen aus dem Wettbewerb sind auf der für das Jubiläum entstandenen Website www.banken-arbeitswelt.de zu sehen. Des Weiteren werden die Arbeiten in einer umfangreichen Buchdokumentation und einer Wanderausstellung, die zunächst ab Donnerstag in Frankfurt zu sehen ist, ausgestellt. Weitere Termine hierzu werden noch bekannt gegeben.

Zum Thema: Die Ausbildung am Fachbereich Design der Fachhochschule Münster schließt das gesamte Designspektrum durch die vier angebotenen Schwerpunkte Kommunikationsdesign, Illustration, Mediendesign und Produktdesign ein. Sie bietet den Studierenden ein ungewöhnlich offenes Feld für experimentelle Gestaltungen und zielbezogene Denkansätze, die optimal für den beruflichen Alltag vorbereiten. Neben dem Bachelorstudiengang Design bietet der Fachbereich den Masterstudiengang "Design - Information und Kommunikation" an.

Impressionen der Preisverleihung

Exkursion

Arbeitsphase

Jurysitzung



Seite drucken