Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Neben der Arbeit von Linnéa Tovar/Franziska Häußner landete auch die App how to help von Josefin Hemker sowie der Animationsfilm What Does It Feel Like to Fall in Love With Yourself? von Melina Kuczka in der engeren Auswahl.

Franziska Häußner/Linnéa Tovar - Bota

Die Auswahl von Obst und Gemüse ist scheinbar sehr vielfältig. Doch in den letzten 100 Jahren sind zwischen 70 und 90% der Sortenvielfalt verloren gegangen. Werden Nutzpflanzen nicht angebaut, verschwinden sie unwiederbringlich.

Mit ihrem Projekt Bota wollen Franziska Häußner und Linnéa Tovar auf einer ansprechenden Art und Weise in Form von einem Magazin und einer Website Zugang zum Verschwinden und Erhalt der Sortenvielfalt bieten. Das Magazin fächert Themen von Geschmack und Aussehen alter Sorten über Geschichten von Erhalter:innen, hin zum Klimawandel und der Industrie auf. Eine weitere Möglichkeit sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, bietet die Website. Im »Finder« können alte Sorten, Initiativen und Orte gesucht werden. Es gibt inspirierende »Stories« zu entdecken und Wissenswertes zu erfahren.

Josefin Hemker - how to help

Josefin Hemkers Ziel war es, in ihrer Abschlussarbeit das regelmäßige Auffrischen von Erste-Hilfe-Kenntnissen präventiv zu fördern. Denn Notfallsituationen entstehen im Alltag plötzlich und unvorhersehbar. Sie verlangen eine Reaktion in Form von schnellem und selbstsicherem Handeln, von dem im schlimmsten Fall das Überleben abhängig ist. In solchen Schocksituationen fällt das schnelle, selbstsichere Handeln jedoch besonders schwer, vor allem, wenn man gar nicht weiß, wie man handeln soll. Um dies entgegenzuwirken, visualisierte sie die App how to help. Durch das interaktive und teilweise spielerische Aufbereiten der Hilfsmaßnahmen und ihrer Hintergründe soll das Verinnerlichen der lebensrettenden Informationen unterstützt werden und so zur Entwicklung von Handlungssicherheit und Selbstvertrauen in die eigene Kompetenz beitragen.

Melina Kuczka - What Does It Feel Like to Fall in Love With Yourself?

Melina Kuczka Abschlussarbeit "What Does It Feel Like to Fall in Love With Yourself?" ist ein animierter Kurzfilm der den Rezipient:in auf die Reise zwischen Selbstzweifel und Selbstliebe mitnimmt. Wie fühlt es sich an sich in sich selbst zu verlieben? Und welche Gefühle möchte man hinter sich lassen? Dabei versucht Kuczak durch eine visuelle, auditive und metaphorische Darstellung der Thematik diese Gefühle auf eine neue Weise zu beschreiben und greifbarer zu machen und dabei möglichst unabhängig von spezifischen Situationen und Idealen zu bleiben, um das Thema ganz objektiv und offen zu betrachten.

Die Nominierten:
Hermann Engel, Tasmin Ewert, Josefin Hemker, Melina Kuczka, Tobias Moser, Nelly Nakahara, Nadine Schmidt, Marie Teigler, Linnéa Tovar/Franziska Häuser, Marlene Wild, Elena Zemlyanskaya

Shortlist: Josefin Hemker, Melina Kuczka, Linnéa Tovar/Franziska Häußner

Am Ende jedes Semesters zeichnet die MSD die besten Abschlussarbeiten im Bachelorstudiengang aus. Nachdem jeder betreuende Professor und jede betreuende Professorin jeweils eine Abschlussarbeit aus Bachelor- und Masterstudiengang nominiert hat, ernennt der Beirat des Fachbereichs eine Shortlist von maximal drei bis fünf Bachelorstudierenden. Diese präsentieren dem Beirat noch einmal ihre Projekte, woraufhin schließlich jeweils eine Bachelor- und Masterarbeit für die Auszeichnung ausgewählt werden.


Der Beirat:

Bettina Schulz
Designjounalistin

Marianne Wagner
Kuratorin für Gegenwartskunst LWL-Museum für Kunst und Kultur

Angelika Nollert
Leiterin "The Design Museum" in der Pinakothek der Moderne

Lina Bach
Founder Lina Bach Design

Christoph Fleckenstein
Executive Partner IONDESIGN

Holger Windfuhr
Art Director FAZ und FAZ Die Woche

Dirk Böttner-Langolf
Leiter Marketing und Kommunikation Fraunhofer Institut IMW

Carsten Schütte
Partner Kontoreins Digital

Quint Buchholz
Illustrator

Thomas Voigt
Vice President Corporate Communication OTTO Group



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken