Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Social Business – wie funktioniert das?

Vortrag des Unternehmers Jakob Berndt und Fragerunde auf der Digital Impact Night


Münster (10. Juni 2020). Für sie geht es nicht um Profit, sondern darum, die Welt ein bisschen besser zu machen: Unternehmen mit sozialem Schwerpunkt. Jakob Berndt hat bereits zwei solcher Unternehmen gegründet – Lemonaid steht für Softdrinks mit Zutaten aus fairem Handel, Tomorrow ist eine Bank, die über eine Smartphone-App ausschließlich nachhaltige Projekte finanziert. Wie hat er diese Unternehmen aufgebaut, wie führt man sie zum Erfolg, wie gelingt der gesellschaftliche Mehrwert?

Dazu spricht der Hamburger auf der Digital Impact Night, einer Kooperationsveranstaltung der Social Business Bar und des Social Impact Münster e.V. mit Unterstützung der FH Münster. Anschließend haben die Teilnehmer die Gelegenheit, Jakob Berndt Fragen zu stellen.  Danach stellt das Münsteraner Startup GrünesLicht seine Gründungsgeschichte vor.

„Dass wir mit Jakob Berndt einen so erfolgreichen Keynote-Speaker gewonnen haben, ist ein großer Gewinn für unser Anliegen“, sagt Michael Kortenbrede von der TAFH an der FH Münster. „Natürlich wäre ein persönlicher Austausch in großer Gruppe wieder schön gewesen, dies ist aber nun wegen der Corona-Regeln nicht möglich“, so der Gründungsberater Social Entrepreneurship. Aber ich bin mir sicher, dass auch dieses Online-Format gute Vernetzungsmöglichkeiten bieten kann.“

Die Digital Impact Night findet am Mittwoch (17. Juni) von 18:30 bis 20 Uhr statt, die kostenlose Registrierung für Zoom ist unter fhms.eu/digital-impact möglich, hier gibt es auch weitere Informationen zur Veranstaltung.




Lesen Sie auch hier:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken