Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Nach Angaben von Hilfsorganisationen werden in Nepal, einem der ärmsten Länder der Welt, jährlich mehr als 12.000 Mädchen in indische Bordelle verkauft und sexuell ausgebeutet. Auch in diesem Jahr unterstützt die MSD den Kampf des münsteraner Vereins pro filia.

Mit der mittlerweile. 5 Kunstauktion möchte der Verein auf deren Schicksal aufmerksam machen. Am 7. April werden Bilder, Fotografien und Skulpturen in den Räumen des Fachbereichs Design am Leonardo-Campus ausgestellt und anschließend versteigert. Die 39 Künstler, die ihre Arbeiten für die Auktion zur Verfügung stellen, spenden freiwillig einen großen Teil des Erlöses an die pro filia-Projekte in Nepal. Der gemeinnützige Verein setzt das Geld vollständig für seine bereits angelaufenen Projekte vor Ort ein. Er hilft den nepalesischen Mädchen, einen Ausweg aus dem Teufelskreis der Ausbeutung und damit zu einem selbstbestimmten Leben zu finden.

Die MSD unterstützt die Initiative von pro filia und stellt für die Ausstellung ihre Räume und Personal zur Verfügung. Die Kunstwerke sind am Sonntag (7.April) von 11 bis 14 Uhr in den Räumen unseres Fachbereichs am Leonardo-Campus 6, zu sehen. Im Anschluss findet ab 14 Uhr die Auktion statt. Ein erster Eindruck der Künstler und ihrer Werke sind auf der Webseite www.profilia.eu zu sehen.

Die Kunstauktion für pro filia in der Übersicht:

Auktion Sonntag, 19. April, ab 14 Uhr

Ort Fachhochschule Münster, Fachbereich Design Leonardo-Campus 6, Foyer 48149 Münster

Zum Thema:

pro filia e.V. ist eine Hilfsorganisation mit Sitz in Münster. Sie hilft Mädchen, die in ihren Heimatländern aus politischen, kulturellen oder religiösen Gründen benachteiligt, ausgebeutet oder verfolgt werden.

Werke folgender Künstler stehen zur Versteigerung: Thomas Wrede, Armin Weinbrenner, Peter Wattendorff, Susanne von Bülow, Gan-Erdene Tsend, Wolfgang Troschke, Christoph Steinweg, Sandra Silbernagel, Dieter Sieger, Elke Seppmann, Brigitte Schwacke, Sarah Schrot, Felix Scheinberger, Pascal Royla, Teresa Reyes-Lorca, Sonja Rath, Neda Rajabi, Carmen Petri, Sibylle Ostermann, Anastasiya Nesterova, Werner Mally, Martina Lückener, Claudia Küster, Ruppe Koselleck, Jürgen Klück, Francis Jalain, Margareta Hesse, Moritz Hagendorn, Jörn Grothkopp, Marion Große-Wöstmann, Klaus Geigle, Manuell Dornhege, Serenella Dodi, Rolf Bürger, Karolin Bräg, Daniel Bräg, Sonja Behrens, Helena Arendt



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken