Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
sp_imageText

Erstmalig präsentiert das Museum für Lackkunst unter dem Titel "Touristen im Regen" ein Projekt von Studierenden der Münster School of Design.

Die "Touristen im Regen" - der Name ist auf die Wetterlage des ersten Zielortes zurückzuführen - sind weit gereist: Sie haben bereits New York, Rom Jerusalem und Krakau besucht. Dabei kann man die Reisegruppe auf ihrem Blog begleiten, in dem das Projekt in fotografischer, textlicher und illustrierter Form dokumentiert wird.

Geschichte, Kultur und die immer über allem stehende Suche nach Inspiration bestimmen das Programm einer jeden Reise der Studierenden und ihrer Dozenten. Und wie jede studienbegleitende Exkursion findet auch diese nicht ohne fachlichen Bezug und interkulturellen Austausch statt. So sind Atelierbesuche, gemeinsame Workshops mit Studierenden an Partnerhochschulen und Referate vor Ort ein wesentlicher Teil des Projektes.

"Am Ende steht das Ziel, das Erlebte und gewonnene Erkenntnisse sowie Inspirationen und daraus entstandene Arbeiten in eine Zeitung einfließen zu lassen. Diese wird im Anschluss an die Reise vom gesamten Team an der MSD konzipiert und realisiert. Das fertige Produkt vereint als Symbiose redaktionelle Beiträge und deren Illustration", erläutert Professor Rüdiger Quass von Deyen die zugrundeliegende Idee. "Für unsere Studierenden, die sich mit viel Engagement und Herzblut diesem Projekt widmen, ist es eine tolle Chance, ihre Arbeiten in einem der Kunstmuseen Münsters zu präsentieren", ergänzt Professor Felix Scheinberger.

Mark Gutjahr, Chefdesigner für Europa, hebt die Bedeutung von Design im Unternehmensbereich Coatings der BASF noch einmal hervor: "Design ist für uns elementarer Bestandteil unserer Strategie und Positionierung im Markt. Ich habe die spannende Aufgabe, maßgeblich an der Entwicklung von Design bei BASF mitzuwirken. Es freut mich deshalb ganz besonders, dass wir junge Studierende im Bereich Design am Standort Münster fördern und ihnen in unserem Museum eine Plattform für ihre Projektarbeiten bieten können. Gäste unseres Museums sind per se schon kunst- und kulturinteressiert - in den nächsten Monaten haben sie nun die Gelegenheit, bei uns diese ganz besonderen Arbeiten anzusehen."

Mit Arbeiten von:

  • Isabell Altmaier
  • Paul Lorenz Breuer
  • Annika Drees
  • Lisa Marie Fechteler
  • Lennart Foppe
  • Lennart Jasper
  • Christina Lehmkuhl
  • Rachel Markgraf
  • Tim Meyersick
  • Sonja Müller-Späth
  • Ronja Overländer
  • Jonas Rose
  • Annick Malou Roy
  • Anna Marie Töws
  • Lucie Zamolo

...sowie Professor FelixScheinberger und Professor Rüdiger Quass von Deyen, die Ideengeber des Projektes sind und die Umsetzung ermöglicht haben.

Kartenvorverkauf

Karten für die Konzerte sind zum Preis von 15,- € zu den Öffnungszeiten, mittwochs bis sonntags sowie an gesetzlichen Feiertagen von 12.00 bis 18.00 Uhr und dienstags von 12.00 bis 20.00 Uhr, an der Kasse des Museums für Lackkunst erhältlich. Für Studierende ist bei Vorlage des Studentenausweises der Eintritt ins Museum kostenfrei, für die Konzerte müssen dennoch Karten erworben werden.

Telefon: 0251 / 41 851-22.

Hinweis zum Eröffnungsabend am 29. September:

18.30 Uhr Eröffnung der Ausstellung "Touristen im Regen" (freier Eintritt)

ab 20.00 Uhr Jazz Luck (mit Ticket - bitte zuvor reservieren).

Adresse: Windthorststraße 26, 48143 Münster

Das Museum für Lackkunst

Das Museum für Lackkunst ist eine Einrichtung der BASF in Münster. Das Museum beherbergt eine weltweit einzigartige Sammlung von Lackkunst aus Ost- und Südostasien, Europa und der islamischen Welt mit Objekten aus über zwei Jahrtausenden. Sonderausstellungen vertiefen Einzelaspekte der traditionellen wie der zeitgenössischen Lackkunst.



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken