Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Die Projekte der Studierenden Alica Kroll und Amanda Kock (TRIANGLE - Besteck), Pia Willig und Rebecca Arnold (WILLKOMMEN - Bank für den öffentlichen Raum) und Jon Starck (BULGE - Schneidebrett für die Küche) der MSD Münster School of Design erhielten jeweils einen CONSUMER AWARD 2018, vergeben durch eine aus 80 Personen verschiedenen Alters zusammengesetzte Verbraucher-Jury.

Jon Starcks Projekt BULGE wurde darüber hinaus mit dem EXPERT AWARD 2018 ausgezeichnet. Dieser wurde durch eine internationale Expertenjury, der Designer aus Japan, Korea, Österreich und Deutschland angehörten, verliehen.

Die im Rahmen des Seminars "Universal Design" im Wintersemester 2017/18 von Prof. Steffen Schulz gestellte Aufgabe war, Alltagssituationen vor dem Hintergrund der Prinzipien des Universal Designs zu bewerten. Hierbei ging es konkret darum, Produkt- und Konzeptlösungen zu entwickeln, die ausdrücklich einer breiten, einfachen und intuitiven Nutzbarkeit und einer generationsübergreifenden Handhabung entsprechen sollten. Somit stand im Vordergrund des Seminars und damit auch der studentischen Projektarbeiten, bei der Konzipierung und Gestaltung von Produktlösungen auch ältere Zielgruppen miteinzubeziehen.

Die Preisverleihung fand an der MSD statt, zu der Verantwortliche des IUD extra aus München angereist waren. Im Vorfeld wurden die Projekte im Rahmen der Munich Creative Business Week innerhalb einer Ausstellung im März im Oskar von Miller Forum in München ausgestellt und von den Studierenden präsentiert.

Ausgezeichnete Projekte

TRIANGLE - Besteck

Das zeitlose Besteck-Set TRIANGLE aus Polyethylen stellt eine praktische sowie optische Bereicherung dar und ist für Jung bis Alt geeignet. Die ausgewogenen Proportionen unterstützen die Handhabung. Durch die dreieckige Form des Griffes wird das Hochheben erleichtert. Die Mulden am Griff unterstützen das Halten des Bestecks. Der Suppenlöffel ist mit einer tiefen Laffe ausgestattet, um das Verschütten von Suppe, beispielsweise durch Zittern, zu vermeiden. Sowohl die beiden Gabeln als auch Löffel haben eine stärkere Neigung nach oben, um die Bedienung zu vereinfachen. Durch seine ergonomischen Eigenschaften passt sich das Besteck der natürlichen Handfläche an, dadurch wird es zu einem Handschmeichler. Auf der Rückseite des Bestecks sieht man eine auslaufende Dreiecksform, diese erleichtert das Aufnehmen des Bestecks. Für Sehbeeinträchtigte ist die Ober- und Unterseite aufgrund der Form haptisch leicht zu erfassen. Die Mulde unterstützt die Grifffestigkeit. Intuitiv gleitet der Finger in die dafür vorgesehene Vertiefung.

Die Zinken der Gabeln sind verkürzt, um Verletzungen zu vermeiden. Der Kaffeelöffel erleichtert die Benutzung durch seine verstärkte Neigung. Auch dieser hat eine starke Neigung. Bei dem Messer ist die Klinge leicht nach unten geneigt, um das Schneiden komfortabler zu gestalten. Die Gabel hat verkürzte Zinken, um Verletzungen zu vermeiden. Das Besteck-Set besteht aus einer Menügabel, einem Menümesser, einem Suppenlöffel, einer Kuchengabel und einem Kaffeelöffel. Das Besteck ist für die Spülmaschine geeignet.

 

WILLKOMMEN - Bank für den öffentlichen Bereich

Die Bank WILLKOMMEN zeichnet sich durch ein einladendes Design aus, das im Sinne des Universal Design alle Personengruppen impliziert. Das Konzept ist auf eine intuitive Nutzung ausgelegt, die Personen jedoch keinesfalls stigmatisieren. Die ebenso diskrete wie unmissverständliche Gestaltung macht eine generationenübergreifende, individuelle und einfache Nutzung möglich.

WILLKOMMEN ist eine Bank mit vielen "Gesichtern". Durch die drei unterschiedlichen Ebenen sind zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten gegeben, die niemanden ausschließen. So ist es zum Beispiel möglich zu pausieren, zu kommunizieren, zu verweilen oder auch aktiv zu sein. Dabei ist die Bank weder an den ländlichen noch an den urbanen Raum gebunden, da sich die Nutzungsmöglichkeiten der Bank zielgruppenorientiert anpassen. Die Hauptsitzebene ist optimal an die Bedürfnisse älterer Personen angepasst. Die erhöhte Sitzfläche weicht lediglich geringfügig von der Standardsitzhöhe ab, stellt jedoch für eingeschränkte Menschen ein hilfreiches Detail dar. Das Aufstehen und Hinsetzen wird zudem durch die Armlehne, die von zwei Personen gleichzeitig genutzt werden kann, unterstützt. Im Gegensatz dazu benötigen Kleinkinder eine niedrige Sitzfläche, um komfortabel Platz nehmen zu können. Von hier aus besteht für sie außerdem die Möglichkeit, auf die Hauptebene zu gelangen. Des Weiteren können Taschen oder andere Gegenstände auf dieser Ebene abgestellt werden.

Externe Bestandteile der Bank wie ein fester Untergrund sowie leitende Bodenindikatoren integrieren unter anderem Sehbeeinträchtigte und Rollstuhlfahrer. Rollstuhlfahrer finden ihren Platz intuitiv durch die in die Mitte verschobene Armlehne. Dadurch besteht ein direkter Anschluss an die Sitzbank und damit zu weiteren Nutzern der Bank. Sehbeeinträchtigte werden durch die Bodenindikatoren gezielt zu der für sie hilfreichen Armlehne geleitet. Eine weitere Besonderheit ist die höchste Ebene, die auch Sportler und Berufstätige überzeugt. Sie kann sowohl für sportliche Aktivitäten oder als Tisch für die Mittagspause im Freien genutzt werden. Eine angepasste Aussparung im unteren Bereich der Rückenlehne ermöglicht es, sich direkt an den Tisch zu setzen.

Darüber hinaus kann man auch im Stehen seinen Kaffee genießen. An ländlichen Standorten übernimmt die tiefste Ebene zusätzlich die Funktion eines Picknickplatzes. Sie garantiert Hygiene und einen sicheren Stand der mitgebrachten Lebensmittel. Weitere individuelle Nutzungen als Liegefläche sind ebenso denkbar.

 

BULGE - Schneidebrett für die Küche

BULGE ist ein Schneidebrett und Küchenhelfer für Menschen mit temporär oder dauerhaft eingeschränkter Nutzbarkeit einer Hand sowie für Menschen ohne physische Einschränkungen. Die besondere Oberflächenstruktur aus Erhebungen verschiedener Größen ermöglicht das einhändige Vorbereiten, Schneiden und Bestreichen von Lebensmitteln. Zwischen ihnen lassen sich die zu schneidenden Lebensmittel mit Leichtigkeit verkeilen, sodass sie einhändig geschnitten werden können, ohne sie mit der zweiten Hand fixieren zu müssen.

Die Erhebungen sind auf der Oberfläche in einem rautenförmigen Raster angeordnet und werden in drei Abstufungen kleiner, während sich die Abstände im Raster verengen. So ist es möglich Gemüse, Obst etc. verschiedener Größen zu schneiden.

Eine weitere Hilfestellung wird durch eine vom Raster abweichende Erhebung gegeben. Durch ihre Platzierung auf der Schneidefläche wird das Bestreichen von Brotscheiben verschiedener Größen ermöglicht. Die Standfüße bringen die Schneidefläche auf eine Höhe, welche das einhändige Aufnehmen des Brettes erleichtert. Dabei werden die Lebensmittel durch die Erhebungen gehalten und rollen auch in Schräglage nicht vom Brett.

BULGE besteht aus einem gehärteten PE-Kunststoff mit rutschfesten Füßen (TPE) für einen sicheren Stand. Die Größe von 38 cm x 28 cm ist an handelsübliche Schubladen und Küchenschränke angepasst. Ob als Schneidebrett, Frühstücksbrett oder als Obstschale, BULGE ist ein

Küchenhelfer für Menschen mit und ohne motorische Einschränkungen, für Jung und Alt - und weist gleichzeitig eine individuelle Ästhetik auf.

(Fotos: MSD)

Seite drucken