Datum: Montag, 11.06.2018
Zeit: 16:00 - 19:00 Uhr
Ort: smart.lab
Institut für Technische Betriebswirtschaft
Bismarckstraße 11
48565 Steinfurt
Kategorie: Aktuelles für Studierende, Alumni, Forschung & Transfer, Institut für Technische Betriebswirtschaft

Kurzbeschreibung:

Erfolg durch Abgrenzung. Streben nach der disruptiven Innovation?

Passend zum Startschuss des Projektes „Innovationslabor Münsterland“, zeigt Prof. Dr. Tobias Rieke im Rahmen eines Impulsvortrages die Chancen und Herausforderungen von disruptiven Innovationen auf.

Im Anschluss haben Sie nicht nur die Möglichkeit, drei bereits etablierte Startups und ihre Stories kennenzulernen, sondern auch das neueröffnete smart.lab des Instituts für Technische Betriebswirtschaft!

Sie kennen das Innovationslabor Münsterland noch nicht?

Das Innovationslabor Münsterland richtet sich an potenzielle Gründerinnen und Gründer mit technologie- und wissensbasierten Geschäftsideen, aber auch an innovative Jungunternehmen. Damit die Vorhaben passgenau umgesetzt werden können, bieten wir ein 12-monatiges Akademieprogramm zur gezielten Wissensvermittlung, individuelles Coaching, Austausch mit erfolgreichen Start-Ups, Unternehmen und Mentoren sowie kostenfreie Arbeitsplätze in Münster und Steinfurt. Mehr zu unserem Angebot erfahren Sie am 11. Juni oder auch auf www.create-and-succeed.de.

Das Innovationslabor Münsterland ist ein Gemeinschaftsprojekt der FH Münster, der Westfälischen Wilhelms-Universität/ Arbeitsstelle Forschungstransfer, der Technologieförderung Münster GmbH sowie der Wirtschafts- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH.



Seite drucken