Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
EN

In dem zum "Master of Science" (M.Sc.) führenden viersemestrigen Master-Studiengang Bauingenieurwesen (Civil Engineering) werden Module in den beiden Profillinien: "Hoch- und Ingenieurbau" und "Umwelt und Infrastruktur" unter den Themenbereichen: Planen, Bauen und Betreiben angeboten. Wegen der matrixartigen Struktur des Studienangebotes ist eine individuelle Vertiefung möglich. Jeder Studierende wird dabei von einem/einer Hochschullehrer/-in als Mentor begleitet. Einzelheiten mit beispielhaft angegebenen Wahlmöglichkeiten sind den nachfolgenden Studienverlaufsplänen zu entnehmen. Die Module werden kompakt an drei bis vier zusammenhängenden Tagen während der Vorlesungszeiten sowie in Blockveranstaltungen - z. T. auch in den vorlesungsfreien Zeiten - angeboten. Damit wird den Studierenden des Masterstudienganges ermöglicht, neben dem Studium zumindest teilweise in der Ingenieurpraxis tätig zu sein. Die Projekte im zweiten und dritten Master-Semester sollten Aufgabenstellungen aus Forschungsvorhaben oder aus der Ingenieurpraxis beinhalten.

Voraussetzung für die Aufnahme oder Fortsetzung des Studiums im Masterstudiengang:

Ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss auf dem Gebiet des Bauingenieurwesens oder einer verwandten Fachrichtung mit einer Gesamtnote von grundsätzlich mindestens "gut" (2,5). Der qualifizierte Abschluss kann durch besonders qualifizierte Leistungen in der beruflichen Tätigkeit oder durch eine relevante und ausgezeichnete Abschlussarbeit nachgewiesen werden. Die erforderliche Feststellung trifft der Prüfungsausschuss.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken