Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Das Modul Datenbanksysteme liegt im vierten Semester des Studiengangs Bachelor Informatik.

Datenbanksysteme bilden die Grundlage vieler IT-Systeme. Sie bieten Funktionalitäten an, um große Datenmengen effizient und sicher zu speichern.

Beispielsweise besitzt Facebook zur Zeit fast zwei Milliarden monatlich aktive Nutzer. Beim Login werden also innerhalb weniger Sekunden die eigenen Daten aus den Daten von zwei Milliarden Benutzern herausgesucht und übertragen. Darüber hinaus wird gleichzeitig berechnet und übertragen, was die Freunde gepostet haben und noch einige Empfehlungen untergemischt.

Datenbankmanagementsysteme wie IBMs DB2, Microsofts SQL-Server, Oracle sowie PostgreSQL und MySQL bieten beispielsweise SQL, eine Anfragesprache, Datenschutz vor unbefugten Zugriffen, Datensicherheit, d.h. Schutz vor Datenverlusten, Synchronisierung paralleler Zugriffe auf die Daten und viele weitere Features.

Die Vorlesung erklärt den Datenbankentwurfsprozess. Angefangen bei der Datenmodellierung mit dem Entity-Relationship-Modell, die Konvertierung in das relationale Datenmodell, die Normalformen, Erzeugung der Relationen, das Eintragen, Ändern und Löschen sowie die Abfrage von Daten.

Insbesondere wird beispielsweise erklärt, wie der Mehrbenutzerbetrieb und die Wiederherstellung von Daten intern in den Datenbankmanagementsystemen realisiert sind.

In den Praktika werden die theoretisch erlernten Fertigkeiten in PostgreSQL an einem laufenden Beispiel praktisch geübt und umgesetzt.

Vorlesung Datenbanken

Zusätzliche Vorlesungstermine:

  • Di. 26.3. 14 - 18 Uhr in Raum B207
  • Do. 28.3. 10 - 12 Uhr in Raum D144

Praktikum Datenbanken



Lesen Sie auch hier:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken