Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Masterprojekt Shared I-Device (2020/2021)

In diesem Projekt wird untersucht, wie die Programmierung der Stationen der Modellfabrik an aktuellen SPSen erfolgen kann, ohne die umfangreiche Verkabelung zu den bisherigen SPSen der älteren Gereation zu verändern. Der verfolgte Ansatz ist die bisherigen SPSen als dezentrale Peripherie über Profinet-Kommunikation anzusteuern. Da bereits alle Stationen mit dem zentralen Transportband über Profinet kommunizieren, ist hier ein Betrieb mit mehreren Controllern pro Device erforderlich.

Projektteam: Johannes Scheer, Jannik Hemker

Masterprojekt Logistiksimulation (2020/2021)

Dieses Projekt beschäftigt sich in erster Linie mit der Veranschaulichung von Logistikprozessen über einen Modellaufbau. Als Teilprojekt ist auch eine Wiederbelebung des Webshops der Modellfabrik geplant (inkl. Erweiterungen um Kundenrückmeldungen zum Bestellstatus).

Projektteam: Michael Schneider, Lukas van der Stok, Niklas Tasler, Lucas Weckermann

Masterprojekt Bildverarbeitung WS19/20+SS2020

In diesem Masterprojekt erfolgt eine Optimierung der Qualitätskontrolle über die Kameraauswertung. Der bestehende HW-Aufbau wurde dazu optimiert, der Schwerpunkt lag jedoch in der Erprobung alternativer Auswerte-Algorithmen.

Projektteam: Malte Harms, Patrick Wisotzki 

Masterprojekt 2019/2020

In diesem Projekt wurde weiter an der Optimierung des zentralen Transportbandes gearbeitet. Ein zentrales Ziel war die Überarbeitung der Software zur Optimierung der Lesbarkeit, Wartbarkeit und Änderbarkeit. Das erarbeitete Konzept wurde sowohl auf der SIEMENS-SPS als auch auf der Beckhoff-SPS umgesetzt. Auf diese Weise konnten Unterschiede und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Ansätze sowie Herausforderungen für den wechselseitigen Betrieb herausgestellt werden. Weiterhin wurde die Benutzerschnittstelle über das Bedienpanel optimiert und erweitert.

Projektteam: Tobias Jansen, Christian Tapken

Masterprojekt 2018/2019

In diesem Projekt wurden folgende Themen bearbeitet

- Untersuchungen zur Bilderkennung in der Station Kontrolle

- Arbeiten an der Webvisualisierung (in erste Linie wurde die Anzahl der angezeigten Ereignisse gegenüber der Vorherigen Version auf Basis des Smart Editors erheblich erweitert)

- Untersuchungen zum Thema Vorausschauende Instandhaltung (Messung der Stromaufnahme in der Station Sortierung sowie erste Auswertungen)

- Einbindung eines alternativen Steuergerätes auf Basis eines Raspberry Pis (Revolution Pi, u.a. Realisierung der Anbindung der Bildverarbeitungsstation an das Fabriknetz über das IoT-Netz der Hochschule)

Projektteam: Markus Bueter, Anna Gillert, Maik Heufekes, Kevin Küpper, Dominik Rohring, Christian Völkering

Masterprojekt 2017/2018

Im diesem Projekt wurde weiter an der Einbindung der neuen Steuerungen und des neuen Bedienpanels gearbeitet. In diesem Zusammenhang wurde vor allem die Datenstruktur des zentralen Transportbandes grundlegend überarbeitet. Diese Überarbeitung erlaubt nun auch Wagen und Teile auf dem zentralen Transportband in der Webvisualisierung darzustellen. Zudem fanden zahlreiche Arbeiten an der Webvisualisierung statt.

Projektteam: Dominik Baumann, Jan Mentrup, Andre Vorloeper

Masterprojekt 2016/2017

Ziel dieses Projektes war es die bestehende webbasierte Anlagenvisualisierung zu erweitern sowie neue Steuerungen in die Modellfabrik zu integrieren.

Die Anlagenvisualisierung wurde in erster Linie um einen Webshop sowie um erste Visualisierungen des zentralen Transportbandes erweitert. Der Webshop erlaubt angemeldeten Benutzern die Produktion eines individuellen Produktes anzufordern. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil war die Migration des Projektes von der ursprünglichen .NET-Anwendung mit HTML-Anteil zu einem graphischen Editor (Smart Editor).

Um in der Praxis auftretende Herausforderungen mit heterogenen Anlagenstrukturen abzubilden, wurden zwei neue Steuerungen unterschiedlicher Hersteller integriert. Beide sollen die in die Jahre gekommene Steuerung des zentralen Transportbandes ersetzen und wahlweise deren Funktion übernehmen. Für die Benutzerschnittstelle wurde zudem ein Touch-Display vorgesehen.  Es traten zahlreiche Herausforderungen mit der Kommunikation zwischen alten und neuen Steuerungen sowie zwischen Geräten verschiedener Hersteller auf. Aus diesem Grund konnte die Integration nicht abgeschlossen werden und wird im Folgeprojekt fortgesetzt.

Ergänzend wurden für den Lehrbetrieb sechs mobile SPS-Stationen entworfen und aufgebaut.

Projektteam: Viktor Görlitz, Falko Kruse, René-Maximilian Malsky, Tobias Mende, Bastian Schulz, Emanuel Schulze Pröbsting 

Masterprojekt 2015/2016

Mit diesem Projekt wurde erstmals eine webbasierte Visualisierung von Anlagenzuständen ermöglicht. Eine Anzeige der Anlagenzustände ist auf jedem Gerät mit Webbrowser möglich.

Zudem wurden in diesem Projekt die Arbeitsplatz- und Visualisierung-Rechner modernisiert.

Projektteam: Matthias Brockhaus, Timon Buskamp, Mario Krestel

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken