Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Das Modul Elektronik 2 baut auf das Modul Elektronik 1 auf. So werden zunächst das Verhalten von Transistoren in analogen Schaltungen diskutiert. Diese Kenntnisse werden dann im Folgenden in verschiedenen Grundschaltungen vertieft. Nach der erfolgreichen Teilnahme an dieser Modulveranstaltung sind die Studierenden in der Lage, einfache analoge und digitale Schaltungen zu entwickeln und aufzubauen.

Folgende Themen werden behandelt:

I. Motivation

  • Schaltungsfamilien

 II. Transistoren in analogen Schaltungen

  • Inverter
  • Kleinsignalverhalten
  • Differenzstufe
  • Transistor als Widerstand
  • Stromquellen
  • Inverter und Differenzstufe mit Stromspiegel
  • Ausgangsstufen
  • Kapazitäten eines Transistors
  • Frequenzgang

III. Verstärker

  • Aufbau einstufiger Verstärker
  • Wirkung der Kapazitäten
  • Aufbau zweistufige Verstärker
  • Pole und Nullstellen
  • CMRR
  • PSRR
  • Slew Rate

IV. Anwendungen des OPV

  • Invertierender Verstärker
  • Übertragungsfunktion
  • Frequenzgang (Bode-Diagramm)
  • Verstärkungs-Bandbreite-Produkt
  • Bandbreite eines gegengekoppelten OPV
  • Summierer/ Subtrahierer
  • Logarithmierer/ Integrierer
  • Aktiver Tiefpass/ Hochpass 1. Ordnung
  • Integrierer/ Differenzierer
  • Komparator mit Hysterese

V. Gegen- und Mittkopplung

  • Einfluss auf Eingangswiderstand
  • Einfluss auf Ausgangswiderstand
  • Frequenzgang
  • Astabile Kippschaltung
Die Vorlesung wird gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Konrad Mertens angeboten.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken