EN

DAAD-Datenbank für Stipendien

Der wichtigste Stipendiengeber für internationale Studierende ist der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD). Er bietet eigene Stipendien an und stellt eine Datenbank für Stipendien zur Verfügung.

Durch die kombinierten Stipendien- und Betreuungsprogramme "STIBET" fördert der DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes (AA) die Betreuung von ausländischen Studierenden und Doktoranden an deutschen Hochschulen. Dadurch soll deren Studienerfolg verbessert und die Integration erleichtert werden - zudem wird die Attraktivität des Studienstandorts Deutschland erhöht.

STIBET Matching Funds Stipendium

Internationale Studierende in unverschuldeter finanzieller Notlage können sich für das STIBET Matching-Funds-Stipendium bewerben.

Dieses Stipendium wird mit Geldern des DAADS aus Mitteln des Auswärtigen Amts (AA) und zusätzlich von den beiden Drittmittelgebern ESG (Evangelische Studierendengemeinde) und KSHG (Katholische Studierendengemeinde) vergeben.

Voraussetzungen zur Bewerbung sind ein fortgeschrittenes Studium (mindestens 3. Semester), ein solider Studienerfolg, ein gültiger Aufenthaltstitel sowie eine unverschuldete soziale Notlage.

Eine Bewerbung ist fortlaufend möglich.

STIBET Studienabschluss-Stipendium

STIBET Studienabschluss-Stipendien unterstützen internationale Studierende der FH Münster in ihren letzten Monaten während der Arbeit an der Bachelor- oder Masterthesis.

Die Stipendien sollen dazu beitragen, finanzielle Sorgen in der Vorbereitung auf den Studienabschluss zu vermindern.

Es gibt mehrere Bewerbungsfristen pro Jahr und die Förderdauer und die Höhe des Stipendiums richten sich nach den jeweils zur Verfügung stehenden Mitteln. 

Der DAAD-Preis

Der DAAD-Preis wird jedes Jahr an internationale Studierende verliehen. Neben den besonderen akademischen Leistungen zeichnen sich die Preisträger auch durch ihr gesellschaftliches oder interkulturelles Engagement aus.

Durch die Auszeichnung soll einer breiteren Öffentlichkeit deutlich gemacht werden, welche Bereicherung ausländische Studierende und Doktoranden für die Hochschulgemeinschaft darstellen.

Das Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium fördert begabte und engagierte Studierende an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland. Neben guten Noten zählen bei der Vergabe auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen - etwa die erfolgreiche Überwindung von Hürden in der eigenen Bildungsbiografie.

Die Bewerbungsfrist ist im einmalig im Herbst jeden Jahres.

Unterstützung im Notfall

In Notfällen stehen den Studierenden verschiedene Ansprechpartner zur Verfügung. Neben finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten wird Beratung für alle Lebenssituationen angeboten:

Härtefallstipendien in finanziellen Notsituationen: Auf Empfehlung des AStA der FH Münster vergibt die Hochschulstiftung "Qualität durch Lehre" das sogenannte Härtefallstipendium. Weiterhin bietet der AStA eine vertrauliche und kostenlose Sozialberatung für Notlagen aller Art. 

Sozialberatung des Studierendenwerks:Die Sozialberatung des Studierendenwerks bietet Beratung und Hilfe bei finanziellen und sonstigen Notlagen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken