Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Lehr- und Lernformen

Vorlesung (Studienbriefe zum Selbststudium) und Übung (Selbststudium/Präsenz)

Lernergebnisse/ Kompetenzen

Die Studierenden haben zunächst das Erstellen und Lesen technischer Zeichnungen - die "Sprache" des Ingenieurs - erlernt. In der Team- Diskussion über vorliegende Konstruktionen können sie in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht mitwirken. Als wesentlichen Gesichtspunkt haben sie dabei ihr räumliches Vorstellungsvermögen entwickelt.

Die Studierenden haben einen Überblick über die Regelwerke des konstruktiven Arbeitens, mit dem sie den Ablauf einer Konstruktion nachvollziehen können. Wirtschaftlicher Toleranzen und Passungen können sie berechnen und vorgeben. Aufgrund ihrer Kenntnisse über die Vorgehensweise bei einer festigkeitsgerechten Auslegung können sie entsprechende Maschinenelemente in Konstruktionen auswählen (hier verfügen sie über einen Überblick über die wesentlichen Basiselemente behandelt).

Inhalte

  • Gestalten von Bauelementen und Baugruppen
    - Allgemeine Grundlagen zum Konstruieren, Grundlagen des Normenwesens, Toleranzen, Passungen, Technische Oberflächen
  • Technisches Zeichnen
    - Zeichnungsarten, Aufbau technischer Zeichnungen, Darstellung von Bauteilen, Toleranzangaben in Zeichnungen, Zeichnungsangaben zu technischen Oberflächen
  • Einführung in die Darstellende Geometrie
    - Abbildung und Projektion, Perspektivische Darstellung, Abwicklung und Durchdringung von Körpern, Konstruktion technischer Kurven
  • Grundlagen zur Festigkeitsberechnung von Bauteilen
    - Aufgaben der Festigkeitsberechnung, Äußere Kräfte und innere Spannungen, Zeitlicher Belastungsverlauf, Festigkeitskenngrößen zum Werkstoffverhalten, Praktische Festigkeitsberechnung
  • Ausgewählte Maschinenelemente
    - Verbindungselemente, Elastische Federn, Lagerungs- und Übertragungselemente

Übungsaufgaben zum Erstellen und Lesen technischer Zeichnungen sowie zur Entwicklung des räumlichen Vorstellungsvermögens, zur funktionsgerechten Auslegung von Toleranzen und Passungen sowie zur festigkeitsgerechten Gestaltung von Bauteilen

Teilnahmevoraussetzungen

keine

Prüfungsform

Klausur (oder mündliche Prüfung) am Ende des 4. Semesters; Klausurdauer: 90 Minuten
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken