Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Lehr- und Lernformen

Vorlesung (Studienbriefe zum Selbststudium), Übung (Selbststudium/Präsenz) und Praktikum (Präsenz)

Lernergebnisse/ Kompetenzen

Die Studierenden erhalten einen Einblick in die Automatisierung technischer Prozesse. Sie entwickeln dabei das grundlegende Verständnis für die Methoden der Regelungstechnik und Steuerungstechnik. Die Studierenden sind in der Lage, einfache Automatisierungssysteme zu entwerfen und zu konzipieren bzw. zu programmieren sowie einfache Automatisierungsaufgaben zu lösen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der praxisnahen und anschaulichen Anwendung in Verbindung mit dem Einsatz industrieller Komponenten.

Inhalte

  • Einführung in die Automatisierungstechnik
    - Bedeutung und Ziele der Automatisierung in der Produktion, Definition technischer Prozesse und Automatisierung, Prinzip der Automatisierung, Automatisierungsfunktionen und -ebenen
  • Regelungstechnik
    - Begriffe der Steuerungs-/Regelungstechnik, Beschreibung und Verhalten von Übertragungsgliedern, Regeleinrichtungen/Regelstrecken, Geschlossenen Regelkreis, Reglereinstellungen
  • Steuerungstechnik
    - Grundzüge der Schaltalgebra, Diskrete Steuerung in SPS
  • Komponenten und Systeme der Automatisierungstechnik
    - Überblick über ein Automatisierungssystem, Sensoren/Aktoren, Kommunikation in Automatisierungssystemen, Automatisierungsgeräte, Prozessvisualisierung

Übung: Begleitende Übungsaufgaben zur Anwendung und Vertiefung des Lehrstoffes; Erarbeitung der Lösungswege in Kleingruppen

Praktikum: Abrundung der Erkenntnisse durch ausgewählte Versuche und Steuerungs- bzw. Regelungsaufgaben der Automatisierungstechnik sowie deren Auswertung mit Versuchsbericht im Laborpraktikum; eigenständige Durchführung und Auswertung der Versuche in Gruppen zu je 2 Studierende

Teilnahmevorraussetzungen

Inhaltlich: Grundkenntnisse in der Elektrotechnik und Elektronik (Modul 5.3 "Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik")

Prüfungsform

Klausur (oder mündliche Prüfung) am Ende des 6. Semesters; Klausurdauer: 90 Minuten
Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung: Studienleistung (Praktikum)

Mindestens 40 ECTS aus den Modulen der ersten 4 Semester

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken