Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Lehr- und Lernformen

Vorlesung (Studienbriefe zum Selbststudium), Übung (Selbststudium und Präsenz)

Lernergebnisse/ Kompetenzen

Die Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen über investitions- und finanzwirtschaftliche Aufgabenstellungen ist Ziel dieser Veranstaltung. Den Studierenden sind die Zusammenhänge zwischen Kapitalbeschaffung und Kapitalverwendung sowie die Aufgaben, Funktionen und Ziele der Investitions- und Finanzierungsrechnungen klar. Die Studierenden sind in der Lage, mittels unterschiedlicher Investitionsverfahren die Vorteilhaftigkeit von einzelnen Investitionsvorhaben zu bewerten.

Ebenso können sie den Kapitalbedarf zur Sicherstellung einer ausreichenden Liquidität ermitteln und beurteilen Instrumente zur Kapitalbeschaffung und Strukturierung richtig. Die Teilnehmer denken unternehmerisch und vernetzt unter Berücksichtigung rentabilitätsorientierter Kriterien in allen unternehmerischen Tätigkeits- und Entscheidungsbereichen. Um die Qualifikationsziele zu erreichen, werden neben der Vorlesung Übungen angeboten, bei denen die in der Vorlesung erworbenen Studieninhalte anhand von Aufgaben gefestigt werden

Inhalte

Vorlesung: Studienbriefe

  • Grundlagen betriebswirtschaftlicher Investitionsentscheidungen
  • Statische Investitionsrechenverfahren
  • Dynamische Investitionsrechenverfahren
  • Alternative Investitionsrechnungskonzepte
  • Shareholder Value Ansatz
  • Grundlagen betriebswirtschaftlicher Finanzierungs- entscheidungen
  • Ermittlung des Kapital- und Liquiditätsbedarfs
  • Finanz- und Liquiditätsplanung
  • Innenfinanzierung
  • Finanzierungswirkungen des Gewinns
  • Finanzierungswirkungen von Abschreibungen, Pensionsrückstellungen und Kapitalfreisetzungen
  • Außenfinanzierung
  • Eigenfinanzierung
  • Langfristige und kurzfristige Fremdfinanzierung
  • Leasing und Factoring
  • Mischformen der Finanzierung
  • Innovative Finanzierungsinstrumente

Teilnahmevorraussetzung

Kenntnisse der Grundlagenfächer (Modul 1.1 "Allgemeine BWL", Modul 1.3 "Mathematik", Modul 2.2 "Statistik", Modul 2.1 "Rechnungswesen" und Modul 5.1 "Controlling"

Prüfungsform

Klausur (oder mündliche Prüfung) am Ende des 7.Semesters; Klausurdauer: 90 Minuten Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung: Mindestens 40 ECTS aus den Modulen der ersten 4 Semester
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken