Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
Sie sollen im Rahmen der Simulation das Basiswissen der Betriebswirtschaftslehre vertiefen und die Konsequenzen verschiedener Instrumente vernetzt verstehen und anwenden. Ein Lernziel ist das ganzheitliche Erleben betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge. Sie sollen befähigt werden, "Zahlenmaterial" in praxisbezogene Erkenntnisse und Entscheidungen umzusetzen.

Inhalte

TOPSIM - General Management II oder BOcash bzw. ähnliche Software bildet als Unternehmensplanspiel eine Brücke zwischen betriebswirtschaftlicher Theorie und betrieblicher Praxis. Das Planspiel stellt eine realistische, modellhafte Abbildung eines Industrieunternehmens dar. Es ist eine interaktive Lehr- und Lernmethode. Dieses Modul kann als ein integratives Modul bezeichnet werden, da es verschiedene Elemente bestehender Module aufgreift, z.B. der allgemeinen BWL (marketingpolitische Instrumente, Produktionsverfahren, Personalmanagement, Festlegung von Zielen) und des Rechnungswesen (Erfolgs- und Kostenrechnung und Produktkalkulation). Wichtig sind gesamtunternehmerische Entscheidungen, die im Team getroffen werden müssen.

Teilnahmevoraussetzungen

Kenntnisse der Grundlagenfächer (Modul 1.1 "Allgemeine Bwl", Modul 1.2 Internationale VWL, Modul 1.4 "Mathematik", Modul 4.1 "Rechnungswesen", Modul 6.1 "Controlling", Modul 2.3 Managementkompetenz)

Prüfungsform

mündliche Prüfung am Ende des 6. Semesters

(Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung: Teilnahme an Übung) 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken