Das Management eines technisch ausgerichteten Unternehmens erfordert fachübergreifendes Wissen: Erfolgreiche Expertinnen und Experten der Branche verfügen über ingenieurwissenschaftliches und betriebswirtschaftliches Know-how gleichermaßen. Dieses integrierte Management ist Grundvoraussetzung für die Übernahme von Projekt- oder Personalverantwortung - und damit ein wichtiger Baustein für die eigene Karriere.

Studierende im Gespräch

Der Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau gliedert sich dazu in zwei große Lehrbereiche: Die wirtschaftswissenschaftlichen Bausteine liefert das Institut für Technische Betriebswirtschaft (ITB), die ingenieurwissenschaftlichen der Fachbereich Maschinenbau. Die wirtschaftswissenschaftlichen Module vertiefen und erweitern bestehende betriebswirtschaftliche Kenntnisse: zum Beispiel in Management-Kompetenz, angewandtem Projektmanagement oder im Marketing. Im Fachbereich Maschinenbau vertiefen Sie ihr ingenieurwissenschaftliches Expertenwissen für Ihre Laufbahn als Wirtschaftsingenieurin oder -ingenieur in der Maschinenbau- oder der Automobilindustrie.

Die Studienstruktur bieten Ihnen dabei stets flexible Möglichkeiten zur individuellen Spezialisierung: neben rein technischer und betriebswirtschaftlicher Fachexpertise auch in wertvollen Schlüsselqualifikationen wie Negotiating Skills, Intercultural Communication and Competence oder Behavioral Management.



Seite drucken