Rund 800 Kalender wurden aus Deutschland, dem europäischen Ausland sowie aus Japan und Israel zum Gregor Calendar Award 2018 eingereicht. Das Qualitäts-Niveau der eingereichten Kalender war in diesem Jahr besonders hoch, dadurch war es für die Jury nicht einfach bei der begrenzten Anzahl von Auszeichnungen die begehrten Preise zu vergeben. Umso erfreulicher war es, als der Preis in der Kategorie Silber am Donnerstag, den 25. Januar 2018 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart an Park+Roll ging.

In einem Kooperationsprojekt mit Masterstudierende des Seminars für Volkskunde/Europäische Ethnologie der WWU Münster entwickelten 13 Studierende der MSD mit Park+Roll einen interaktiven Rollkalender, der spielerisch Wissenschaft vermittelt.

Die eingereichten Kalender werden zunächst im Haus der Wirtschaft in Stuttgart zu sehen sein, danach werden die Kalender nach Karlsruhe ins Regierungspräsidium weitergegeben. Die vom Graphischen Klub Stuttgart e.V. sowie seinen Partnern, dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und dem Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg geladenen Fachjurorinnen und Fachjuroren verliehen insgesamt 58 Auszeichnungen.

(Fotos Kalender: Paul Eslage)


Seite drucken