Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
sp_imageText

Neu auf dem Buchmarkt: "Generation Degeneration. Über ein Leben in digitaler Gefangenschaft". Die Autoren: Constantin Budt, 21 Jahre alt, Sebastian Merforth, 28 Jahre alt, sie studieren bei uns Soziale Arbeit. Das Cover der Neuerscheinung hat eine Freundin der beiden gestaltet, Christine Quenkert. Es zeigt einen Smileykopf in einem Käfig. Denn so sehen Budt und Merforth momentan den Umgang mit den sozialen Medien:

"Willkommen in der digitalen Einzelhaft! Wir leben in einer Zeit, in der Smartphones eine immer größere Rolle in unserem Leben spielen. Neben der Vielzahl an Vorteilen, die diese Technologie mit sich bringt, wird die Gefahr, die von ihr ausgeht, meist unterschätzt. Dieses Buch porträtiert die Online-Welt in ihrer harten Realität: Sucht, soziale Isolation, Narzissmus, Verwahrlosung der kommunikativen Fähigkeiten, Depression; um nur einige der Folgen eines leichtfertigen Umgangs aufzuzeigen. Es arbeitet Chancen und Möglichkeiten eines verantwortungsbewussten Umgangs mit sozialen Medien heraus und regt den Leser dazu an, sein eigenes Smartphone-Verhalten kritisch zu reflektieren."

Das Buch "Generation Degeneration" ist über Amazon oder Books on Demand und im Buchhandel für 6,99 Euro zu beziehen (ISBN 978-3-7347-6946-7).

Ein Interview mit Constantin Budt und Sebastian Merforth gibt es demnächst auf der Homepage unserer Hochschule.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken