Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

„Krisen-Dialog-Zukunft “

Immer wieder kommt es zu belasteten und blockierten Willensbildungsprozessen, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt schwächen und wo das Finden von Problemlösungen stagniert. Aus diesem Grund braucht es innovative Methoden, um Konflikte in Lösungen zu verwandeln. Dialoge zwischen politischen Verantwortlichen und Bürgern sind hierfür das zentrale Mittel. Die Professur für Politische Systeme und Systemvergleich der TU Dresden, der Fachbereich Sozialwesen der FH Münster und die Aktion Zivilcourage e.V. Pirna kooperieren im Projekt „Krisen-Dialog-Zukunft“ für die erste systematische Wirkungsforschung zu Konfliktdialogen.

Dazu wird vor allem mittels (teil-) standardisierter Experteninterviews, Gruppendiskussionen und Teilnehmerbefragungen, umfangreiches Datenmaterial erhoben. Einzelne Fälle werden vertiefend analysiert und verglichen. Dabei interessieren insbesondere die Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland. Je nach empirischem Referenten werden angemessene Methoden der Inhaltsanalyse sowie der gegenstandsbegründeten Theoriebildung genutzt. Theoretisch orientiert sich die Forschung an Ethnomethodologie und sozialwissenschaftlicher Diskursanalyse.

Gleichzeitig entwickeln die Projektpartner im Rahmen des Vorhabens gemeinsam die bestehenden Dialogformate weiter, kombinieren deren Instrumente neu und entwickeln innovative Methoden der Konfliktkommunikation. Durch die Kombination mehrerer praxiserprobter Partner vereint der Forschungsverbund Ansätze, die präventiv ausgerichtet sind, mit solchen, welche auf akute Problembewältigung abzielen. Im Rahmen dessen werden politische Verantwortliche, Multiplikatoren und Bürger darin geschult, den pluralistischen, demokratischen Grundkonsens unserer Gesellschaft auch in Zeiten von Krisen konstruktiv zu gestalten.

 

Projektleitung


Dr. rer. pol. Sebastian Kurtenbach
Fachbereich Sozialwesen
Friesenring 32
48147 Münster
Tel: 0251 83-65745
Fax: 0251 83-65702

kurtenbachfh-muensterde

Mitarbeitende


  • Dr. rer. pol. Helge Döring

Projektzeitraum


vom 01.03.2018 bis 01.03.2021

Finanzierung


  • BMBF
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken