ABGESAGT: Berater*innenpersönlichkeit - Authentisches und professionelles Handeln in der Beratung

4. März 2024 -  5. März 2024

Zum Thema

Bekannt ist, dass Therapie und Beratungserfolg am stärksten beeinflusst werden von der Qualität der professionellen Klient*innen-Berater*innen-Beziehung (vgl. Grawe 2005 zu allgemeinen Wirkfaktoren in der Psychotherapie).

 

Als Berater*innen in psychosozialen Arbeitsfeldern sollten wir individuelle Ressourcen bewusst nutzen und persönliche Fallstricke kennen.

Im Dschungel von Theorien und Methoden unseren eigenen Beratungsstil zu entwickeln und uns in unserer Haltung fortlaufend kritisch und wohlwollend zu hinterfragen, ist grundlegend für authentisches Tun. Dabei sollte Demut vor unseren begrenzten Möglichkeiten und Humor nicht verloren gehen.

 

Während der Veranstaltung wird sich sowohl im Plenum als auch in Kleingruppen intensiv mit den untenstehenden Fragestellungen auseinandergesetzt. Anhand von Fallbeispielen werden zudem konkrete Methoden für die beraterische Praxis angewandt und erprobt.

 

Folgende Fragestellungen stehen im Fokus der Veranstaltung:

  • Was meint „Authentizität“ im Kontext von Beratung (Weiterentwicklung von Rogers bis Schulz von Thun)?
  • Wie kann ich mich im Spannungsfeld von persönlichem Anspruch, professionellen Standards und institutionellen Rahmenbedingungen bewegen?
  • Wie viel Nähe in der Berater*in-Klient*in-Beziehung ist sinnvoll und mir möglich?
  • Wie viel professionelle Distanz und Grenze braucht es?
  • Welches Beratungsverständnis habe ich?
  • Welche persönlichen und beruflichen Kompetenzen habe ich, will ich weiterentwickeln?
  • Wie kann ich diese in der beruflichen Realität umsetzen?
Veranstaltungsinhalte

  • Selbstreflexion und Austausch zum Beratungsverständnis und zur beraterischen Haltung
  • Blick auf daraus hervorgehende Werte und Haltungen
  • berufliches Profil erkennen und entwickeln
  • Umgang mit meinen persönlichen Möglichkeiten und Grenzen
Zielgruppe

Fachkräfte des Sozial- und Gesundheitswesens sowie angrenzender Berufsfelder mit beraterischem Anteil.

 

Rahmendaten der Veranstaltung
Veranstalter:Referat Weiterbildung, FB Sozialwesen, FH Münster
Veranstaltungsart:Seminar
Unterrichtsstunden:16
TeilnehmerInnenzahl:20
Teilnahmeentgelt:275,00 €
AnsprechpartnerInnen, DozentInnen, ReferentInnen und Seminarleitung

ReferentIn
  • Dipl.-Soz.Arb. Monika Seeger, Monika Seeger, Paar- Familien- und Lebensberaterin (BAG EFL), Mediatorin (BAFM), systemisch integrative Paarberaterin
Veranstaltungsort
  • Deilmann Haus III
    Johann-Krane-Weg 25
    48149 Münster
  • Raum: wird noch bekannt gegeben
Termin(e), Uhrzeiten
4. März 202410:00 - 17:00 Uhr
5. März 202409:00 - 16:00 Uhr

Sortierung

Veranstaltungen im Jahr 2024:

April 2024

15. April 2024Schutzpläne bei eingeschätzter Kindeswohlgefährdung
16/16
16/16

Es sind nur noch Plätze auf der Warteliste frei.
18. April 2024 -
19. April 2024
Trauma: Erkennen, Einschätzen, Handeln
20/20
20/20

Es sind nur noch Plätze auf der Warteliste frei.
22. April 2024Online-Infoveranstaltung zum Hochschulzertifikatskurs Systemisches (Sozial-) Management
23. April 2024 -
30. April 2024
Tue Gutes und rede darüber - Öffentlichkeitsarbeit in der Sozialen Arbeit (ONLINE)
7/20
7/20

Es sind noch Plätze frei.
26. April 2024„Damit es in der Schule klappt“ - Schulbegleitung bei Kindern mit FASD
8/20
8/20

Es sind noch Plätze frei.
29. April 2024 -
30. April 2024
Mediation und Beratung hocheskalierender Elternsysteme – Vom Verlassen der eisigen Höhen
18/18
18/18

Es sind nur noch Plätze auf der Warteliste frei.
29. April 2024Online-Infoveranstaltung zum Hochschulzertifikatskurs New Work: Transformation und Neue Führung in Organisationen Sozialer Arbeit
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken