Wie finde ich eine Praktikumsstelle im Ausland?

Die Stellensuche liegt in Ihrer Hand. Dabei ist es hilfreich, sich darüber klar zu sein, warum man das Projekt Auslandspraktikum angehen möchte. Stellen Sie sich dazu ein paar Fragen:
  • Welche Arbeitsbereiche möchte ich kennenlernen?
  • Welche konkreten Arbeitgeber interessieren mich?
  • Welche Kenntnisse möchte ich erwerben?
  • Wie viel Zeit brauche ich, um diese Ziele zu erreichen?
Neben persönlichen Kontakten hilft die eigene Recherche über Berufsverbände, Außenhandelskammern und Arbeitsagenturen im jeweiligen Gastland.

Gibt es Fördermöglichkeiten für Auslandspraktika?

Die gute Nachricht: Abhängig von Gastland und Praktikumsdauer bieten Stipendiengeber unterschiedliche Fördermöglichkeiten. Informieren Sie sich frühzeitig und umfassend:

Beispielsweise zum Thema ERASMUS+ als Fördermöglichkeit für Aufenthalte im europäischen Raum bzw. über PROMOS, einem Stipendienprogramm für Aufenthalte im außereuropäischen Raum.

Wir bieten regelmäßige Informationsveranstaltungen zum Thema an - und beraten Sie in den Sprechstunden auch gerne persönlich! Bitte lesen Sie sich zunächst die grundlegenden Informationen zum Thema durch:

Lassen Sie sich inspirieren!

Studierende der FH Münster berichten nach ihrer Rückkehr aus dem Ausland von ihren Erfahrungen. Diese Erfahrungsberichte Ihrer Kommilitonen finden Sie hier: (Sie müssen mit Ihrer FH-Kennung angemeldet sein, um die Berichte einsehen zu können.)

Nutzen Sie Beratungs- und Workshopangebote zur Bewerbung!

Wenn Sie generelle Fragen zur beruflichen Orientierung, Stellensuche und Bewerbung haben, ist der Career Service der FH Münster ein guter Ansprechpartner. Neben einer persönlichen Beratung können Sie auch an den Veranstaltungen des Career Service teilnehmen.

Weitere Tipps zur Stellensuche erfahren Sie in unseren regelmäßigen Infoveranstaltungen in Münster und Steinfurt zum Thema Auslandspraktikum. Die Anmeldung läuft über PLUSPUNKT.

Ausgewählte Stellenanzeigen

Eine Auswahl an aktuellen Praktikumsausschreibungen finden Sie hier:

Praktikumsplätze in Russland (inkl. Stipendium) über das DAAD-Programm "Russland in der Praxis"

Das Programm "Russland in der Praxis" fördert Studierende und Graduierte, die die Dynamik der deutsch-russischen Wissenschafts- und Wirtschaftsbeziehungen vor Ort kennenlernen wollen. Deutsche Unternehmen in Russland stellen Praktikumsplätze zur Verfügung und haben so die Chance, junge Nachwuchskräfte mit frischen, innovativen Ideen für ihre zukünftigen Arbeitsfelder zu gewinnen.

Die Registrierung und die Bewerbung für das Wintersemester 2020/21 erfolgt online vom 04.04.2020 bis zum 26.05.2020. Den Zugang zur Datenbank mit den Praktikumsangeboten der Unternehmen finden Sie ab dem 04.04.2020 nach der Registrierung im Portal.

Der DAAD unterstützt die Stipendiatinnen und Stipendiaten mit

  • einem monatlichen Stipendium von 1150 Euro für Studierende und Graduierte,
  • einem Reisekostenzuschuss von 425 Euro,
  • dem Abschluss einer Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung,
  • stipendienbegleitenden Russisch-Sprachkursen (Merkblatt und Antrag finden Sie im Portal unter "Zusatzleistungen").

Praktikumsplätze speziell für Kanada (über RISE Weltweit)

Im Rahmen von RISE Weltweit (Research Internships in Science and Engineering) war die Bewerbung für ein Forschungspraktikum in Kanada von Ende Juli bis 18. September 2019 möglich. Das Programm RISE weltweit Kanada gibt es regelmäßig. Bitte informieren Sie sich ggf. auf den Seiten des DAAD über die nächsten Bewerbungsfristen.

Der DAAD arbeitet hier mit der kanadischen Austauschorganisation Mitacs im Globalink Programm zusammen. Das Angebot richtet sich an Bachelor-, Diplom- und Staatsexamensstudierende von Universitäten und Fachhochschulen aus den Bereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften, Medizin, Psychologie und Informatik.

Die Stipendiaten erhalten

  • eine monatliche DAAD-Vollstipendienrate und
  • einmalig eine Reisekostenpauschale
  • eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung. 
  • Betreuung durch einen lokalen (Globalink) Mentoren

Bewerbung für Praktika RISE Weltweit in Kanada: Ende Juli bis 18. September 2019
Praktikumszeitraum: 10 bis 12 Wochen 
Frühester Beginn: 1. Mai 2020, spätester Beginn 31. Juli 2020 (nach Absprache)

Praktikum im International Office an der CEU San Pablo University in Madrid

Das International Office der CEU San Pablo University in Madrid sucht regelmäßig Unterstützung für das International Relations Team. Die Arbeit beeinhaltet die Unterstüzung des Teams inklusive einer engen Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Universität und den Studierenden und die Mitwirkung bei der Organisation internationaler Aktivitäten.

Bitte wenden Sie sich an international.officeceues um ggf. Praktikumsmöglichkeiten für spätere Zeiträume zu erfragen. 

700 Forschungspraktika weltweit über RISE (inkl. Stipendium)

Weltweite Forschungspraktika für deutsche Studierende aus den Natur-, Lebens- und Ingenieurwissenschaften - das ist die Kurzformel für das RISE Weltweit Programm.

Um im Sommer 2020 teilzunehmen, konnten Sie sich zwischen dem 1. November bis zum 15. Dezember 2019 bewerben. 

Dieses Programm findet jährlich statt. Bitte informieren Sie sich ggf. auf den Seiten des DAAD über die nächsten Bewerbungsfristen.

IT-Praktikum in New York City

Das DAAD-Regionalbüro in New York hat derzeit ein Praktikum in New York City im Bereich IT ausgeschrieben.

Praktika an der Drexel University in den USA

Die FH Münster ist Mitgliedshochschule im UAS7 Netzwerk, einem Zusammenschluss von sieben forschungsorientierten deutschen Fachhochschulen mit starker internationaler Ausrichtung.

Die Drexel University in Pennsylvania bietet den Studierenden der UAS7-Hochschulen ausgewählte Praktikaplätze an:

  • im Department of Mechanical Engineering & Mechanics
  • im Department of Civil, Architectural and Environmental Engineering
  • Green Infrastructure Research im Department of Civil, Architectural and Environmental Engineering
  • ICE Lab Research Co-op Assistant at the Department of Electrical and Computer Engineering
  • Interface Programmer at the Department of Computer Science
  • Research Assistant at the Department of Biomedical Engineering

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der UAS7 Homepage.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen direkt an Dr. Patricia Nobbe (Executive Director, UAS7 New York).

Praktikum im UAS7-Büro in New York City

Die FH Münster ist Mitgliedshochschule im UAS7 Netzwerk, einem Zusammenschluss von sieben forschungsorientierten deutschen Fachhochschulen mit starker internationaler Ausrichtung.

Im UAS7-Verbindungsbüro in New York City wird regelmäßig einen Praktikumsplatz angeboten. Die Tätigkeiten liegen im Bereich Public Relations, Event Management und Projektaufgaben in unterschiedlichen UAS7-Aufgabenbereichen.

Aufgrund der derzeitigen Situation findet das Praktikum im Rahmen eines 'virtual internships' statt, sodass der/die Studierende im Home Office und ggf. im November/Dezember vor Ort in New York City arbeitet. Das Praktikum ist geeignet für Studierende mit Schwerpunkten wie International Management/Kommunikation/Sprache/Tourismus.

Die Bewerbung läuft in zwei Stufen ab: Zunächst bewerben sich Interessierte im International Office der FH Münster. Die Bewerbungsfrist an der FH Münster endet am 24. Mai 2020. Die geeignetsten Bewerber/innen werden nach Bewerbungsende an die UAS7-Ansprechpartnerin in New York weitergeleitet, die anschließend Interviews führt.

Alle Details zu Tätigkeiten im Praktikum, Voraussetzungen und Bewerbung finden Sie im PDF. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Katharina Sarah Müller im International Office. 

Praktika an unserer Partnerhochschule Universidad de Santiago de Chile

An der  "Universidad Santiago de Chile", einer Partnerhochschule der FH Münster, werden regelmäßig Laborpraktika an der Faculty of Engineering ausgeschrieben. Alle weiteren Informationen dazu finden Sie hier.

Hier finden Sie ein Video über die Erfahrungen einer französischen Studierenden.

Projektpraktika im Rahmen des ASA-Programms (inkl. Stipendium)

Bis zum 10. Januar 2020 konnten sich Studierende sowie Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder kurz nach dem Bachelor-Abschluss, die zwischen 21 und 30 Jahre alt sind, online um die Teilnahme am ASA-Programm bewerben. Als Werkstatt Globalen Lernens fördert es junge Menschen verschiedener Berufs- und Studienfelder in ihrem Engagement, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und sich für Nachhaltigkeit und eine gerechtere Welt stark zu machen.

Neben Seminaren umfasst die ASA-Teilnahme eine dreimonatige Projektphase in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas. Einige Projekte dauern sechs Monate: Sie beginnen zunächst für drei Monate in Deutschland, bevor sie im Partnerland fortgesetzt werden. Die Projektvorhaben finden bei Nichtregierungsorganisationen und Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit (ASA), Unternehmen und wirtschaftsnahen Organisationen (ASApreneurs) sowie in Kooperation mit Hochschulen und ihren Partnern aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft (ASA-Hochschule) statt. Ebenso vielfältig sind die Themen. Die Suche nach dem passenden Projekt erleichtert der "Projektfinder" auf der ASA-Webseite, denn je nach Vorhaben werden andere Sprach- und Fachkenntnisse vorausgesetzt. 

Weitere Informationen: www.asa-programm.de

Praktikum zur Landesvertretung von Baden-Württemberg bei der EU in Brüssel

Wir suchen dynamische und an Europa interessierte PraktikantInnen in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der EU in Brüssel. Die Landesvertretung ermöglicht es jungen Menschen, im Rahmen ihres Studiums ein Praktikum in Brüssel zu absolvieren.
Wir nehmen Bewerbungen Studierender aller Fachrichtungen gerne entgegen. Für Ende diesen Jahres und kommendes Jahr sind  Praktikumsstellen bei der Landesvetretung Baden-Württemberg bei der EU zu vergeben. Die Mindestdauer des Praktikums beträgt drei Monate. Bei entsprechender Formulierung in der Studien-und Prüfungsordnung sind auch längere Praktika denkbar. Es werden insbesondere noch Praktikantinnen/Praktikanten mit Praktikumsbeginn zum 01.12. gesucht. Weitere Eintritte sind jeweils zum 1. eines Monates möglich (Ausnahmen im Januar mit Eintritt 15.01. und keine Eintritte im August).

Mögliche Aufgabengebiete:

  • Unterstützung der Leitungsebene bei der Informationsaufbereitung und Terminvorbereitungen sowie beim Erstellen von Redeentwürfen
  • Unterstützung der ReferentInnen der Ministerien, z.B. im Bereich der Justiz, Finanzen, Wirtschaft, Umwelt, Ländlichen Raum oder Verkehr
  • Unterstützung der allgemeinen Verwaltung im Personal-, Haushalts und Organisationswesen

Praktikum bei der German American Chamber of Commerce

Die Deutsch-Amerikanische Handelskammer (German American Chamber of Commerce of the Midwest) bietet einen Praktikumsplatz in Chicago ab Oktober 2020 an. Alle weiteren Informationen finden Sie hier

Praktikum bei der Deutsch-Baltischen Handelskammer

Zwei verschiedene Praktikumsmöglichkeiten bei der Deutsch-Baltischen Handelskammer in Estland, Lettland, Litauen
Die Deutsch-Baltische Handelskammer in Estland, Lettland, Litauen e.V. ist Teil des weltweiten Netzes deutscher Auslandshandelskammern und erster Ansprechpartner für deutsche und baltische Unternehmen, die Beratungsdienstleistungen für den Auf- oder Ausbau des Auslandsgeschäfts benötigen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website: www.ahk-balt.org

Standorte: Tallinn, Riga oder Vilnius
Praktikumszeitraum: ab Ende August 2020 für 6 Monate

1. Praktikum im allgemeinen Bereich

2. Praktikum im Bereich Presse-und Öffentlichkeitsarbeit

Bitte besuchen Sie www.ahk-balt.org/ueber-uns/praktikum/ für eine aktuelle Übersicht der zu besetzenden Praktikumsstellen. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigem Anschreiben (mit Angabe der Präferenzliste der drei Standorte und frühestmöglichem Eintrittstermin), Lebenslauf, aktuellem Hochschulzeugnis und ggf. weiteren Referenzen schicken Sie bitte als zusammenhängendes pdf-Dokument per E-Mail an: praktikumahk-baltorg

Freiwilligendienst mit "weltwärts" - Freie Stellen in Afrika und Indien

"Engagiere dich als Freiwillige*r im Ausland beim Deutschen Roten Kreuz!

Ein Freiwilligendienst mit "weltwärts" ermöglicht es dir Arbeitserfahrungen zu sammeln, interkulturelle Kompetenzen zu erwerben und deine Sprachkenntnisse zu verbessern. Der Freiwilligendienst vermittelt dir außerdem einen Einblick in die Berufswelt der Entwicklungzusammenarbeit. Ihr erhaltet die Möglichkeit neue Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln, Wissen aus eurem Studium praktisch einzusetzen und eure eigenen Ideen und Impulse in die Arbeit einfließen zu lassen. Als Freiwillige*r seid ihr zwölf Monate in eine soziale Einrichtung oder in ein lokales Projekt eingebunden.

Zur Zeit gibt es noch freie Einsatzstellen in Indien und Afrika für den Ausreisezeitraum ab September 2020. Bewerbungsschluss für Afrika ist der 15.03.2020 und für Indien der 30.04.2020.

In eurem internationalen Freiwilligendienst beim DRK werden eure Flugkosten, Unterkunft vor Ort, Verpflegung, Fahrtkosten, Versicherung und ein monatliches Taschengeld übernommen. Ihr musst lediglich für euer Visum finanziell selbst aufkommen und werdet gebeten, Spenden für euer Freiwilligenjahr zu akquirieren. Hierbei werdet ihr selbstverständlich unterstützt und erhaltet Infomaterial.

Weitere Informationen zu den Ländern, den Einsatzstellen und zur Bewerbung erhaltet ihr auf der Homepage des DRK oder schickt eine Mail bei weiteren Fragen an: freiwilligendienstedrk-westfalende"

Praktikum an der Universidad EIA in Kolumbien im Bereich Energie

"We are looking for a motivated research assistant to work on the first P2P energy pilot in Colombia, alongside our industrial partners and UCL (London) and our industrial partners under the project Transactive Energy Colombia. This is an 18-month project that includes deploying distributed energy resources, a blockchain-based trading platform, collecting user data through surveys and interviews, attending research workshops, missions, among others. This project is a great opportunity to develop your projects around P2P energy markets in emerging economies and it applies to a great diversity of knowledge areas: economics, engineering, public policy, IT, among others. You should be passionate about the energy transition and energy access and willing to proactively learn, challenge and propose solutions."

Forschungspraktika im Ostseeraum im Sommer 2020 (über BARI)

BARI steht für "Baltic Science Network Mobility Programme for Research Internships" und ist eine gemeinsame Initiative des "Baltic Science Networks" (BSN). Dazu gehören Dänemark, Estland, Finnland, Deutschland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen, Schweden, Russland und (mit Beobachterstatus) Weißrussland.

Noch bis zum 8. März 2020 können sich Doktorandinnen und Doktoranden bewerben, die ein Forschungspraktikum zu vergeben haben. Vom 29. Februar bis zum 31. März 2020 steht dann Master- und Bachelorstudierenden die Möglichkeit offen, sich um diese Praktika zu bemühen. BARI richtet sich an Studierende der Fächer Life Science, Neutronen- und Photonenforschung sowie Wohlfahrtsstaat. Während des Praktikums unterstützen die Teilnehmenden ein Projekt in der Forschungs- und Laborarbeit. Dabei werden sie von Forschergruppen, Laboratorien sowie Doktorandinnen und Doktoranden im Ostseeraum betreut, um ihre Verbindung zur Region zu stärken. Die Arbeitssprache ist Englisch. Praktikantinnen und Praktikanten erhalten ein Stipendium von bis zu drei Monaten. 

Weitere Informationen finden Sie hier.


EU Praktikumsdatenbank zum Ausbau digitaler Fähigkeiten

Haben Sie Interesse an einem Praktikum, bei dem Sie Ihre digitalen Fähigkeiten ausbauen? Inhaltlich könnte es dabei zum Beispiel gehen um:

  • development of apps, software, scripts, websites,
  • Search Engine Optimisation (SEO),
  • digital marketing,
  • specific software apps for work,
  • Customer Care Management...

Hier finden Sie dazu Praktikumsausschreibungen und weitere Informationen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken