Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
Diese Alumnae aus den 70er-Jahren trafen sich am Fachbereich (v. l.): Christiane Barth, Doris Gliet, Lisa Stöber-Fischer, Ulrike Dewenter, Marlies Bollmann-Nolte, Ursula Schwiete, Ulrike Wittland und Agnes Pinkernel.

Münster (24. September 2016). In den 70er-Jahren hatten sie ihr Examen in Oecotrophologie an der FH Münster gemacht. Seitdem hat sich einiges verändert. Insgesamt acht ehemalige Studentinnen, nun inzwischen um die 60, kamen in das Fachhochschulzentrum zu einem Treffen, das Gabriele Welsch-Wacker organisiert hatte.

Für die meisten von den Ehemaligen war der Standort fremd, denn sie studierten in dem alten Gebäude in der Josefstraße an der Ecke zur Hammer Straße. 2003 zog der Fachbereich in das Fachhochschulzentrum an der Corrensstraße.

Die Neugierde war groß, denn die Hochschule und der Fachbereich haben sich in den vergangenen 40 Jahren enorm verändert. Vom Namen des Fachbereichs, der seit 2011 Oecotrophologie · Facility Management heißt, über die Zahl der Studiengänge und Professoren bis zur Ausstattung mit Laboren: Die Alumnae zeigten sich sehr beeindruckt von den großen Neuerungen.

Auch im nächsten Jahr möchten sie wiederkommen, dann in einer größeren Gruppe, wie sie hoffen. Der Termin steht schon fest: 14. Oktober 2017.

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken