Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
Die fünf Facility-Management-Studenten sind in einem Planspiel in die Rolle von Geschäftsführern eines Dienstleistungsunternehmens geschlüpft.

Münster (14. Januar 2016). Eigentlich sind alle fünf Bachelorstudenten des Total Facility Managements an der FH Münster, doch am Vormittag schlüpfen sie in die Rolle von Geschäftsführern der FM Services GmbH.

Alexander Höhne, Maximilian Nöcker, Roman Oendorf, Christopher Schröer und Philip Watermann stehen bereit für die Präsentation ihres Unternehmens. Die Agenda sieht vor, dass sie über die strategische Ausrichtung ihrer Firma, über ausschlaggebende Perioden, den aktuellen Geschäftsbericht und die Unternehmensentwicklung berichten.

Ihre Rollen getauscht haben auch Anke Wiemeyer und Prof. Dr. Klaus Gellenbeck vom Fachbereich Oecotrophologie · Facility Management. Die wissenschaftliche Mitarbeiterin spielt eine Kaufinteressentin am Unternehmen, der FH-Professor einen Gesellschafter. Sie alle sind Teilnehmer des Topsim-Planspiels, das Management-Simulationen für die Lehre an Hochschulen ermöglicht.

Gespür für Prozesse und Entscheidungen

"Wir sind ein Full-Service-Anbieter. Unser Unternehmen hat 224 Mitarbeiter", erklärt Geschäftsführer Schröer. Später kommen seine Kollegen auf Strategieentwicklung, Umsatzrenditen, Neukundengewinnung, Kosten für Vertrieb und Personal und die gesamtwirtschaftliche Entwicklung zu sprechen.

Wie hoch denn der Kaufpreis für das Unternehmen ist, möchte Gellenbeck am Ende wissen. Frau Wiemeyer wolle ja die Firma kaufen. Dann fällt er in die Rolle des Hochschullehrers zurück, um mit den Studenten Verfahren zur Ermittlung des Unternehmenswertes zu erörtern.

"Ich bin überzeugt davon", sagt Gellenbeck abschließend, "dass Sie nun mehr Gespür für Prozesse und Entscheidungen in einem Unternehmen haben." Die Simulation sei eine gute Übung und vermittle einen Eindruck davon, wie es nach dem Studium in der Arbeitswelt zugehen wird.

Insgesamt haben an zwei Vormittagen acht Studentengruppen ihr fiktives Unternehmen präsentiert. "Es ist immer wieder spannend zu beobachten, wie die Gruppen sich innerhalb der Planspiel-Woche organisieren, abstimmen und fachlich entwickeln", sagt Wiemeyer.

Das Planspiel wird in jedem Wintersemester im Bachelorstudiengang Total Facility Management als Pflichtmodul angeboten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken