Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Klassifizierung

Wahlpflichtmodul im Studiengang Maschinenbau

Einleitung

Die Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit von Prozessen und Produkten können nur gesteigert werden, wenn deren physikalische Zusammenhänge ausreichend verstanden und technisch sinnvoll ausgenutzt werden. Nur so lässt sich der Einsatz von Energie, Rohstoffen und Investitionen minimieren. In diesem Zusammenhang kommt der Problematik der Wärmeübertragung eine entscheidende Bedeutung zu, da die Effizienz von thermischen Anlagen und Apparaten maßgeblich von ihr abhängt.
Wärmeübertragungsphänomene treten in praktisch allen Bereichen der Energie- und Verfahrungstechnik sowie des allgemeinen Maschinenbaus auf. Die Kenntnis der physikalischen Mechanismen sowie deren mathematische Erfassung bilden den Schlüssel zum Verständnis und sind für konstruktive Fragestellungen unverzichtbar.

Inhaltsangabe

  • Einleitung
  • Physikalische Mechanismen der Wärmeübertragung
  • Wärmedurchgangs- und -übergangskoeffizienten
  • Analyse und Auslegung von Wärmetauschern
  • Wärmeleitung
  • Konvektiver Wärmeübergang
  • Verdampfung und Kondensation
  • Wärmestrahlung
  • Stoffübertragung

Spezielle Hinweise zur Vorlesung

Mathematische Kenntnisse der Differential- und Integralrechnung werden vorausgesetzt.
Die Vorlesung gliedert sich in Vorlesungs- und Übungsstunden. Die Vorlesungsmaterialien und Übungsblätter können im Hochschulnetzwerk von einem Lehrverzeichnis als pdf-Dateien heruntergeladen werden.
Als Lehrbücher parallel zum Vorlesungsstoff werden ausdrücklich empfohlen:

  • E. R. G. Eckert: Wärme- und Stoffaustausch. Springer-Verlag, Berlin
  • H. D. Baehr, K. Stephan: Wärme- und Stoffübertragung. Springer-Verlag, Berlin

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken