Sprachprüfungen in Zeiten von KI – formative Leistungsabfragen und alternative Prüfungsformate

16. Januar 2024

Zum Thema

Dieser interaktive Workshop behandelt das Themenfeld "Kompetenzorientierte Prüfungen in der Sprachlehre", insbesondere unter Berücksichtigung der veränderten Lehr- und Lernbedingungen während und nach COVID-19. Auch die rasante Entwicklung von Künstlicher Intelligenz im Bereich der Sprachanwendung wird vorgestellt und reflektiert. Ziel des Workshops ist die Diskussion und Entwicklung potenzieller neuer Prüfungsformate, die sich an den aktuellen Ansprüchen von Studierenden, Lehrenden und Gesellschaft orientieren.

Veranstaltungsinhalte

Die COVID-19 Pandemie hat mit ihrer disruptiven Wirkung den Bildungsbereich und seine Praxen verändert. Fremdsprachliches Assessment stellt keine Ausnahme davon dar. Mit einem Fokus auf dem unterrichtsbasierten fremdsprachlichen Assessment soll die Veranstaltung eine aktuelle Bestandsaufnahme bieten. Beginnend mit einer Einführung zu den Qualitätskriterien von Assessment in unterschiedlichen Situationen (standardisiert / unterrichtsbasiert) sollen mit Schwerpunkt auf formativen Leistungsabfragen alternative Prüfungsformate zur Diskussion gestellt werden. Ein weiterer Veranstaltungsinhalt betrifft die Frage, welche Prüfungsformate wirklich kompetenzorientiert sind und den Stresstest hinsichtlich Künstlicher Intelligenz bestehen.

 

Der Workshop besteht aus 2 Teilen:

  • 9:00-12:00 Uhr: Vortrag und Diskussion durch Prof. Dr. Vogt
  • 13:00-15:30 Uhr: Interaktive Gruppenarbeit zwecks der Erarbeitung neuer Prüfungsformate und der Förderung interdisziplinärer Ansätze

Beide Teile können auch einzeln besucht werden.

 

Am Ende des Workshops können Sie...

  • die Vor- und Nachteile von unterschiedlichen Prüfungsformaten für das fremdsprachliche Assessment diskutieren,
  • zeitgemäße Prüfungsformate entwickeln und anwenden,
  • kompetenzorientierte Prüfungskriterien erstellen und verwenden,
  • kompetenzorientierte Prüfungen an unterschiedliche Sprachniveaus anpassen,
  • einordnen, welche Prüfungsformate den Stresstest in Bezug auf KI Technologien bestehen.

 

 

Zielgruppe

Diese Veranstaltung richtet sich an alle in der Sprachenlehre tätigen Mitarbeiter*innen und Lehrbeauftragte der Hochschule.

Zusatzinfos

Die Veranstaltung besteht aus zwei Modulen (9-12 Uhr; 13-15.30 Uhr), welche auch einzeln besucht werden können.
 
Wenn Sie Fragen zum Workshop Angebot haben, können Sie sich auch an Cathrin Ruppe (cathrin.ruppe@fh-muenster.de) oder an Dr. Andreas Hövener (hoevener@fh-muenster.de) wenden.
 

Weitere Informationen zum "Zertifikat Hochschullehre" finden Sie unter: http://fhms.eu/zertifikat

 

Sollten Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, bitten wir um frühzeitige Absage, damit Teilnehmende von der Warteliste den Platz einnehmen können.

Rahmendaten der Veranstaltung
Veranstalter:Wandelwerk - Zentrum für Qualitätsentwicklung
Veranstaltungsart:Tagesveranstaltung
Unterrichtsstunden:8
TeilnehmerInnenzahl:16
AnsprechpartnerInnen, DozentInnen, ReferentInnen und Seminarleitung

AnsprechpartnerIn
  • Özlem Ünver (oezlem.uenver@fh-muenster.de oder 0251 83-64134)
DozentIn
  • Prof. Dr. phil. habil. Karin Vogt, Pädagogische Hochschule Heidelberg: Professorin für Didaktik der englischen Sprache. Schwerpunkte: Vocationally Oriented Language Learning, Testing and Assessment.
Veranstaltungsort
  • Fachhochschulzentrum (FHZ)
    Corrensstraße 25
    48149 Münster
  • Raum: Raum C 504
Termin(e), Uhrzeiten
16. Januar 202409:00 - 15:30 Uhr

Veranstaltungen aus dem Bereich IWL-Veranstaltung

März 2024

5. März 2024 -
6. März 2024
Grundlagen der Hochschullehre: Aufbaukurs für Neuberufene Professor*innen
7. März 2024Schwierige Lehrsituationen in der Präsenz- und Onlinelehre - hdw nrw
8. März 2024 -
9. März 2024
Grundlagen der Hochschullehre: Einführungskurs für Neuberufende Professor*innen
13. März 2024Storytelling in der Lehre - Die Kunst mit Geschichten zu begeistern

Eine Online-Anmeldung ist nicht mehr möglich.
18. März 2024 -
19. März 2024
Podcasts mit Studierenden – Konzeption, Produktion und Einsatz in Lehre und als Prüfungsform

Es sind noch Plätze frei.
18. März 2024„Das war mir gar nicht so bewusst!“ - Wie sich (Alltags-)Rassismus an der Hochschule zeigt

Es sind nur noch wenige Plätze frei.
21. März 2024Optimierung von Berufungsverfahren

Es sind noch Plätze frei.
21. März 2024ILIAS Basics: Wissenswertes rund um die Arbeit mit der E-Learning-Plattform

Es sind nur noch wenige Plätze frei.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken