Das Kompetenzzentrum Bau und Verkehr der FH Münster hat seine Kernkompetenz in der fachübergreifenden Verbindung von Forschung und Planung für Verkehrsanlagen im Bauwesen. Der Schwerpunkt liegt dabei im Bereich der Verkehrsplanung, dem Verkehrswegebau, der Zustandserfassung und Bewertung, dem Management der Straßenerhaltung sowie im Bereich der Verkehrstechnik, -telematik und -sicherheit.

Forschung und Entwicklung

  • Gutachterliche Stellungnahmen und Bewertung zu verkehrs-, entwurfs- und straßenbautechnischen Fragen.
  • Fragen der Verkehrssicherheit, Dauerhaftigkeit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit von Verkehrswegen
  • Verkehrsuntersuchungen inkl. Verkehrssimulationen
  • Projekte zur Modernisierung der Arbeitsweise von Straßenbauverwaltungen
  • Berechnung der Leistungsfähigkeit und Simulation von Verkehrsanlagen
  • Projektierung und Planung von Logistik-Anlagen und ÖPNV-Konzepten

Fachveranstaltungen

Das Kompetenzzentrum Bau und Verkehr befasst sich mit der Organisation und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen wie z.B. "Aktuelle Themen aus der Straßenbautechnik" der Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in NRW (VSVI-NRW) sowie des jährlich stattfindenden Verkehrstag Münsterland. 

Gremienarbeit

Neben der Arbeit in den beschriebenen Tätigkeitsfeldern wird aktiv in verschiedenen Fachorganisationen und Gremien wie z.B. der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) oder Bund/Länder-Ausschüssen mitgearbeitet.

Seite drucken