Aktuelle Informationen

Die Einschreibung für das Sommersemester 2018 ist bis Ende Februar 2018 möglich. Wir freuen uns auf Sie!

Es handelt sich bei dem Studiengang um einen zulassungsfreien Studiengang ohne NC.

Die FH führt derzeit ein neues Campus-Management-System ein. Wenn Sie Probleme bei der online-Einschreibung haben, melden Sie sich bitte bei Frau Föhse-Hiltmann.

Bitte beachten Sie die Stichtage für die einjährige Berufserfahrung: 30.04. für eine Bewerbung im Sommersemester, 31.10. für eine Bewerbung im Wintersemester. Mit den vom Service-Office eingeforderten Einschreibungsunterlagen (Kopie des Zeugnisses, Krankenkasse usw.) muss auch eine Bescheinigung der beruflichen Tätigkeit beigefügt werden. Aus der Arbeitgeberbescheinigung muss der genaue Beschäftigungszeitraum und die wöchentliche Arbeitszeit hervorgehen. Arbeitsverträge sind als Nachweise nicht geeignet, da nicht daraus hervorgeht, ob der Arbeitsvertrag noch besteht bzw. wie lange er bestanden hat.

Sie haben noch keine 12 Monate Berufstätigkeit nach dem ersten Abschluss erreicht, um das Studium bei uns aufnehmen zu können und wollen trotzdem schon starten? Schauen Sie doch einmal auf unsere ITB-Veranstaltungsseiten. Die Weiterbildung "FührungsKraftEntwicklung" kann auf das gleichnamige Modul im Studium angerechnet werden.

Der Studiengang

Grundgedanke des Studienprogrammes ist es, Ihnen eine Weiterbildung zu ermöglichen, die Sie bei Ihrer individuellen Karriereplanung weiterbringt und Ihnen größtmögliche Flexibilität bietet. Durch Ihr vorausgegangenes Studium und Ihre Berufspraxis verfügen Sie bereits über ein großes Maß an Fachwissen. Das Masterstudium baut darauf auf. Sie erlernen wissenschaftliche Methoden zur Lösung komplexer anwendungsorientierter Fragestellungen. Die im Studium erworbenen Fähigkeiten qualifizieren Sie darüber hinaus zur Übernahme von Managementaufgaben.

Die Studieninhalte werden überwiegend im Selbststudium erarbeitet, unterstützt durch didaktisch aufbereitetes Lernmaterial. Ihre Lernzeit können Sie dadurch flexibel einteilen. Zur Vertiefung des Fach- und Methodenwissens finden zusätzlich im Semester an Samstagen und vereinzelt an Freitagnachmittagen Präsenzveranstaltungen statt. In kleinen Gruppen werden konkrete Übungen und Fallbeispiele praxisorientiert bearbeitet. Im Studienverlauf unterstützen wir Sie durch eine individuelle Betreuung sowie durch studienbegleitende Angebote wie einen Workshop zum Thema Zeitmanagement.

Wenn Sie alle Module erfolgreich abgeschlossen haben, beginnen Sie mit Ihrer Masterarbeit, die in der Regel das fünfte Semester umfasst. Die Verleihung des "Master of Business Administration and Engineering" bildet den Abschluss des Studiums und öffnet Ihnen den Weg zu Aufgaben mit Führungsverantwortung im Unternehmen, einer Position im höheren Dienst oder einer Laufbahn in der anwendungsbezogenen Forschung. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, ein Promotionsvorhaben zu beginnen.

Informationen zum Studienverlauf

Berufsfeld

Wirtschaftsingenieure und -ingenieurinnen bilden die Schnittstelle zwischen technisch-ingenieurwissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Prozessen. Sie kennen die technischen Produktionsverfahren und Hintergründe, berücksichtigen aber ebenso die betriebswirtschaftlichen Erfordernisse. Kosteneffizienz und Open Innovation sind ebensowenig Fremdwörter für sie wie Geschäftsprozessmodellierung oder Mikro- und Sensortechnologie. Diese Vielseitigkeit macht Wirtschaftsingenieure/-ingenieurinnen für den Arbeitsmarkt attraktiv und ermöglicht es ihnen, in zahlreichen Einsatzgebieten tätig zu werden.

Studienbewerbung

Falls Sie Ihr erstes berufsqualifizierendes Studium gemäß den o.g. Voraussetzungen nicht mit einer Gesamtnote von mindestens 2,5 abgeschlossen haben, können Sie die Qualifikation ausnahmsweise auch nachweisen durch:

  • besonders qualifizierte Leistungen in der beruflichen Tätigkeit nach dem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (aktuelles Arbeitszeugnis)
  • besonders qualifizierte Leistungen in der zweiten Hälfte des ersten berufsqualifizierenden Hochschulstudiums oder
  • eine besonders für das Wirtschaftsingenieurwesen relevante und ausgezeichnete Abschlussarbeit (Note "sehr gut") des ersten berufsqualifizierenden Hochschulstudiums.

Die erforderlichen Feststellungen trifft der Prüfungsausschuss nach Vorlage geeigneter Unterlagen. Bitte reichen Sie dazu Ihre Unterlagen (Kopie Zeugnis oder aktuelles Arbeitszeugnis) per Mail an Frau Susanne Föhse-Hiltmann ein.